Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Dänemark: Den "Tag der Arbeit" nutzen, um die Menschen über die Verfolgung gegen Falun Gong aufzuklären

Der 1. Mai ist der “Internationale Tag der Arbeit”. Normalerweise nehmen sich eine Menge dänischer Arbeiter den halben Tag Zeit und treffen sich im Folkets Park im Zentrum von Kopenhagen. Viele Leute treffen sich dort, um ihre Freizeit zu genießen.

Die Falun Gong-Praktizierenden in Kopenhagen kommen jedes Jahr in diesen Park. Sie nutzen diese Gelegenheit den Menschen der Stadt von den wahren Umständen über die Verfolgung gegen Falun Gong in China zu berichten. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren unterschied sich dieser Maifeiertag von denen davor. In diesem Jahr wurde die Nachricht bekannt, dass die Kommunistische Partei Chinas (KPC) lebenden Falun Gong-Praktizierenden ihrer Organe beraubt. Außerdem wollen bereits 10 Millionen Chinesen mutig aus der KPC austreten. Das KPC Regime ist gefangen, alarmiert und spielt kurz vor ihrem Ende verrückt.

An diesem Maifeiertag befanden sich Tausende von Menschen in dem Park. Die Transparente mit den Aufschriften „Organe lebender Falun Gong Praktizierender werden entfernt“ und „Unterstützt die 10 Millionen Austritte aus der KPC“ konnte man gut in der Menge erkennen. Ununterbrochen kamen Menschen, die sich diese anschauten und Fragen stellten.

Ein Mann mittleren Alters notierte sich die Adresse der Falun Gong Webseite, den Standort des Übungsplatzes in Kopenhagen und die Zeiten, an denen Einführungen gegeben wurden. Einige der Passanten drückten ihre Besorgnis über die unglaublichen Verbrechen des KPC Regimes aus. Ein junger Mann, der von dem Organraub erfuhr, sagte zu den Praktizierenden, dass er gerne helfen würde und wissen wolle, wie er den verfolgten Falun Gong-Praktizierenden in China helfen könne. Einem anderen jungen westlichen Mann kamen die Tränen, als er die Ausführungen der Praktizierenden hörte. Nachdem er die wahre Situation verstand, stand er still, sprach viele gute Wünsche für Falun Gong aus und betete für die ermordeten Praktizierenden.

Ein Falun Gong-Praktizierender, der an den Aktivitäten in Washington DC teilgenommen hatte, als Hu Jintao auf Staatsbesuch in der USA war, war sich dort der außergewöhnlichen Kraft der Neun Kommentare über die Kommunistische Partei bewusst geworden. So entschieden sich die Praktizierenden mit dem Lautsprecher die englische Version der „Neun Kommentare“ vorzulesen. Die belebte Menge wurde nach und nach aufmerksamer. Es berührte die Gefühle mancher der Anwesenden. Viele der Leute blieben stehen und hörten zu. Sie erkundigten sich nach den Materialien und nach den “Neun Kommentaren”.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv