Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Japan: Falun Gong-Praktizierende nehmen am 30. alljährlich stattfindenden Blumenfest in Hiroshima teil

Die Eröffnungsfeier des Blumenfestes 2006 in Hiroshima startete mit dem Thema „Anerkennung für 30 Jahre Blumen und Frieden“. Dies fand am 3. Mai 2006 im Gedächtnispark des Friedens in Hiroshima statt. Das Fest dauerte drei Tage. Laut Polizeistatistik nahmen im Laufe der Zeit, bis zu diesem 30. Blumenfest, mehr als 1,6 Millionen Menschen daran teil.

Falun Gong-Praktizierende trommeln und zeigen die Übungen Vorführung eines Drachentanzes von Falun Gong-Praktizierenden

Die Blumenfest-Parade bestand zum größten Teil aus lokalen Organisationen, Firmen und Schulen. Falun Gong-Praktizierende wurden dabei zum vierten Mal hintereinander zur Blumenfest-Parade eingeladen. Die Teilnahme der Praktizierenden wurde von den Zuschauern sehr begrüßt. Die Praktizierenden zeigten elegante Damen in altertümlichen Kostümen, eine Hüfttrommler-Truppe spielte, es wurden Drachen- und Löwentänze aufgeführt und sogar die Falun Gong-Übungen wurden gezeigt.

Im Vergleich zu vorangehenden Blumenfest-Paraden, gab es diesmal etwas Neues, nämlich die Falun Gong-Übungsgruppe. Auch in diesem Jahr waren einige große Trommeln bei den Hüfttrommlern zu hören, welche den Trommelklang noch verstärkten. Die Drachen- und Löwentänze waren auch lebhafter als vorher.

Nach der Parade führten die Praktizierenden die Drachen- und Löwentänze im Gedächtnispark des Friedens auf. Zudem zeigten sie auch die Falun Gong-Übungen, die einige Zuschauer dabei gleich lernten.

In der Nähe des Gedächtnispark des Friedens sammelten die Praktizierenden Unterschriften zur Beendigung der Verfolgung. Sie verteilten auch Materialien, um auf die Gräueltaten der Kommunistischen Partei Chinas (KPC) aufmerksam zu machen. Die Materialien enthielten Informationen über die Organentnahme an lebenden Falun Gong-Praktizierenden, und um Beweise zu vernichten, der anschließenden Verbrennung der Leichname. Zudem ruft die KPC zur Ausrottung der Falun Gong-Praktizierenden in China auf.

Während der Unterschriftensammlung waren viele Leute von der brutalen Vorgehensweise der KPC schockiert. Ein junger Mann unterschrieb nicht nur die Petition, nachdem er die Plakate gelesen hatte, sondern half auch den Praktizierenden mit, Unterschriften zu sammeln. Er sammelte Dutzende Unterschriften.

Der Blumenturm im Gedächtnispark des Friedens von Hiroshima. Die Fackel auf der Spitze brennt drei Tage lang, bis zum Ende des Festes.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv