Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Geschichten aus dem Alten China: Die Demütigung, zwischen den Beinen eines Schurken hindurch zu kriechen

Han Xin, er war vor mehr als 2000 Jahren ein berühmter General in der Han Dynastie, trug viel dazu bei, die Dynastie des Kaisers Liu Bang zu errichten. Seitdem werden bis zum heutigen Tage seine Errungenschaften, ebenso wie seine Fähigkeit, Demütigungen zu ertragen, von Chinesen viel gepriesen.
In jungen Jahren konnte Han Xin bereits hervorragend mit einem Schwert umgehen. Als er eines Tages mit seinem Schwert die Straße entlang ging, wurde er von ein paar Männern angehalten, es war scheinbar eine Bande. Einer dieser Männer brüllte Han Xin lauthals an: „Hey, schau Dich mal an. Du siehst wie ein Feigling aus! Wozu trägst Du dieses Schwert bei Dir?”

Han Xin wollte ihm keine Antwort geben, sondern einfach nur weitergehen. Das jedoch forderte den Schurken noch mehr heraus. „Wagst Du mich mit deinem Schwert zu töten? Wenn du keine Angst hast, dann erheb dein Schwert gegen mich! Aber wenn du dich nicht traust, dann kriech zwischen meinen Beinen hindurch.“

Viele Leute sahen dieser Situaution zu und alle warteten gespannt darauf, wie Han Xin wohl reagieren würde. Der Schurke stellte sich derweil breitbeinig vor Han Xin hin.

Die Hand fest am Schwert und mit ärgerlichem Gesicht, starrte Han Xin den Schurken intensiv an. Doch bald darauf ließ er den Griff seines Schwertes los, kniete sich nieder und kroch zwischen den Beinen des Schurken hindurch. Die Schaulustigen lachten über Han Xins Feigheit.

Später wurde Han Xin ein leitender General unter der Herrschaft des Kaisers Liu Bang. Seine Nachsicht und Fähigkeit, als junger Mann Demütigungen zu ertragen, wurde ihm später als Tugend anerkannt. Dieser sein Charakter legte die Grundlage für seine späteren Errungenschaften.

Quelle: Zizhi Tongjian (Umfassende Lektionen für die Regierung) by Sima Guang (1019-1086).

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema