Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Beamte trifft karmische Vergeltung: Gutes wird mit Gutem vergolten und schlechte Taten ziehen schlechte Vergeltung nach sich

Anmerkung des Herausgebers: Sowohl in der westlichen, als auch in der chinesischen Kultur, wird das Prinzip der karmischen Vergeltung weitgehend akzeptiert, dass man für seine eigenen Handlungen, letztendlich verantwortlich sein wird. Die fundamentale Lehre von Falun Gong, beruht auf den Grundsätzen des Universums: "Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht". Das Universum wird Handlungen, die mit diesen Prinzipien übereinstimmen, belohnen und Handlungen wie, Schlagen, Foltern und Morden, bestrafen. Anders ausgedrückt, werden gute Taten, mit Gutem belohnt, während Übeltaten, Vergeltung nach sich ziehen. Berichte, wie dieser hier, sind als barmherzige Erinnerung an dieses Prinzip für all jene gedacht, die Übeltaten begehen könnten. Während viele von denen, die Falun Gong verfolgen, lediglich „Befehlen folgen“, beinhaltet das universelle Gebot, dass auch diese, für ihre Handlungen zur Verantwortung gezogen werden. Und nur durch das Aufgeben ihres Fehlverhaltens, können sie der Vergeltung entkommen.

Chen Zhiguang, stellvertretender Leiter der Festnahmeeinheit der Tongnan Staatsanwaltschaft starb plötzlich zu Hause

Die Falun Dafa Praktizierende Tan Changrong, Lu Yuanjian und Li Jianying wurden im April 2003 vom Leiter der Staatssicherheitsbehörde, Zhang Liang und anderen Polizisten festgenommen. 2004 eskortierte Chen Zhiguang, Herrn Lu Yuanjian und Frau Li Jianying zurück in den Landkreis Tongnan. Er verurteilte beide Praktizierende zu langen Haftstrafen. Tan erhielt 9 Jahre, Lu sieben Jahre und Li drei Jahre Gefängnis.

Im Oktober 2005 starb Chen Zhiguang plötzlich Zuhause.

Lai Nanxin, der stellvertretende Leiter der Huidongchengxi Polizeistation starb bei einem Autounfall

Lai Nanxin, der stellvertretende Leiter der Huidongchengxi Polizeistation im Landkreis Huidong in der Provinz Guangdong führte alle Befehle der Kommunistischen Partei Chinas aktiv aus. Er behandelte die Falun Gong Praktizierenden sehr grausam. Viele Praktizierende bemühten sich immer wieder ihm auf gutherzige Art klar zu machen, dass er sein Verhalten ändern solle, doch hörte er nicht auf sie. Am 12. Februar 2002 starben Lai und seine Frau auf dem Weg in ihre Heimatstadt Andun bei einem Autounfall.

Der stellvertretende Leiter Chen Dexue der Polizeistation Tangjiadun beging Selbstmord, nachdem er der Korruption beschuldigt wurde

Falun Dafa Praktizierende wurde auf der Polizeistation Tangjiadun im Bezirk Jianghan in der Stadt Wuhan, Provinz Hubei misshandelt. Alle Praktizierende, die dorthin kommen, werden in Gefängnisse, Arbeitslager oder Gehirnwäschezentren verlegt. Der stellvertretende Leiter Chen Dexue spielte einer der Hauptrollen bei der Verfolgung. Mitte August 2006 beging er Selbstmord. Er erschoss sich selbst im Alter von 47 Jahren. Er wurde der Korruption und Unterschlagung beschuldigt, die mit seinen hohen Spielschulden in Verbindung gebracht wurden. Er war in eine Unterschlagung verwickelt, bei der es um 80.000.000 Yuan ging.

Der stellvertretende Leiter des mittleren Gerichtshofes der Stadt Wuhan wurde bestraft

Die Beamten des Mittleren Gerichtshofes der Stadt Wuhan waren Seit 1999 an der Verfolgung von Falun Gong Praktizierenden beteiligt. Obwohl sie wussten, dass die Praktizierenden gute Leute sind, verurteilten sie diese ohne den üblichen Rechtsweg zu Gefängnisstrafen. Das Gericht arbeitete auch mit den Ärzten vom Krankenhaus zusammen die in Organraub an Lebenden verwickelt waren. ZhouWenxuan, der stellvertretende Leiter des mittleren Gerichtshofes der Stadt Wuhan war direkt an der Verfolgung von Falun Gong beteiligt. Wegen Korruption wurde er verhaftet.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema