Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Große Versammlung und Parade in Korea unterstützt 22 Millionen Menschen, die aus der kommunistischen Partei ausgetreten sind

Das koreanische Dienstzentrum für Austrittserklärungen aus der Partei und andere Organisationen in Ulsan, der größten Schwerindustriestadt in Südkorea, veranstalteten eine große Versammlung und eine Parade, um die mehr als 22 Millionen Chinesen zu unterstützen, die aus der kommunistischen Partei und ihren angeschlossenen Verbänden ausgetreten sind. Vertreter des koreanischen Falun Dafa-Vereins, der ehemalige Vorsitzende des Stadtrats, Kim Sung-man, und der ehemalige Vertreter des Zentralbezirks, Ang Shiyung, nahmen an den Veranstaltungen teil. Ang sagte, dass der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) nicht vergeben werden könne.

Das koreanische Dienstzentrum für Austrittserklärungen aus der Partei organisierte seine erste groß angelegte Versammlung und Parade in Ulsan, Korea, um die Chinesen zu unterstützen, die aus der Partei ausgetreten sind.

Parade
Zuschauer

Die Parade setzte sich aus vier Teilen zusammen: dem Himmelreich-Orchester, vier traditionell koreanischen, instrumentalen Tänzen, einer Hüfttrommlertruppe und einer Darstellung des Organraubs durch die KPCh.

Herr Liu: „Wir werden ohne die KPCh ein glückliches Leben haben“

Herr Liu ist Chinese. Er sagte: „Ich bin weder ein Mitglied der Partei noch der Jugendliga, aber ich unterstütze die Chinesen, die ihren Austritt erklären. Ohne die Kommunistische Partei Chinas könnten wir ein glückliches Leben führen. Mein Großvater hat mit harter Arbeit viel Eigentum erworben. Das wurde von der Partei beschlagnahmt. Am 4. Juni 1989 wurden so viele Universitätsstudenten durch die Maschinengewehre und Panzer der Partei bedroht. Wenn die KPCh das Land und die Leute wirklich lieben würde, wie könnte sie so etwas Böses tun und die Gesetze des Himmels und der Erde brechen?“

Falun Gong praktiziert Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht. Es ist wirklich gut! Bevor die KPCh Falun Gong unterdrückte, suchte ich beim Einkaufen nach Verkäufern, die ein Falun Gong-Abzeichen hatten, weil diese ihre Kunden nicht betrogen oder sie schlecht bedienten. Und sieh dir China heute an! Wenn du nicht betrügst, bist du verrückt. Viele Menschen müssen sich selbst beim Einkaufen vor Betrug schützen. Das ist sicher einmalig in der Welt.“

Liu sprach über den Organraub an Praktizierenden durch die KPCh: „Ich glaube, dass es wahr ist. Ich habe einen Freund, der im Zentralkrankenhaus Nr.4 in Tianjian als Mechaniker arbeitet. Er sah selbst, dass lebende Menschen zur Organentnahme heimlich in das Krankenhaus transportiert wurden. Ich habe das Buch Neun Kommentare über die Kommunistische Partei gelesen. Das ist ein großartiges Buch. Die KPCh ist ein böser Kult.“

Liu sagte, er liebe sein Land China, „aber die KPCh verkörpert nicht China. Ich wünschte, Gott würde die KPCh sofort zerstören! Ohne die Partei würden wir ein glückliches Leben führen.“

Chinesische Arbeiter stehen Schlange, um aus der KPCh auszutreten

Frau He Lianyu vom Dienstzentrum für Austrittserklärungen aus der Partei erzählte dem Reporter eine Geschichte, in der chinesische Arbeiter Schlange gestanden haben, um aus der Partei auszutreten: „Eines Tages gingen wir in einen Industriebezirk, in dem viele Chinesen arbeiten. Zu unserer Überraschung warteten sie in einer Schlange, um auszutreten, nachdem sie unsere Flugblätter über den Austritt aus der Partei gelesen hatten. Als sie zur Arbeit zurück mussten, hatte einer von ihnen die Formalität der Austrittserklärung noch nicht beendet. Er musste gehen, aber ich habe noch immer seinen ängstlich besorgten Blick vor Augen.“

Viele Mitarbeiter des Zentrums können kein Chinesisch oder nur sehr wenig. Sie kommunizieren mit den Leuten mittels ein paar sehr einfachen Worten auf Chinesisch.

Vor Beginn der Parade sagte ein chinesischer Zuschauer, dass er persönlich über hundert Menschen kenne, die schon aus der Partei ausgetreten seien. Er sagte: „Ich war Manager eines Medienbetriebs. Wegen der unverständlichen Politik der KPCh ging der Betrieb fast pleite. Um das zu vermeiden, floh ich nach Korea. Jeder weiß, dass die KPCh korrupt ist.“ Er hofft, dass noch mehr Menschen die KPCh verlassen.

Ang Shiyung: „Der Kommunistischen Partei Chinas kann nicht vergeben werden“

Der ehemalige Vorsitzende des Stadtrats von Ulsan, Kim Sung-man, nahm an der Veranstaltung teil

Der ehemalige Vorsitzende des Stadtrats von Ulsan, Kim Sung-man, sagte in einem Interview: „Die KPCh wird zusammenbrechen. Ihre Macht wird nicht lange halten, weil sie die Existenz der Gottheiten verleugnet. Je härter sie die Menschen unterdrückt, umso weniger kann sie ihre Macht erhalten. Ich habe gehört, dass schon über 22 Millionen Chinesen die Partei verlassen haben und dadurch wirklich ihre Freiheit und ihr Glück fanden. Ich übersende ihnen meine Achtung und Wertschätzung.“

Der ehemalige Stadtrat des inneren Bezirks von Ulsan, Herr Ang Shiyung, sagte, dass man der KPCh nicht vergeben könne.

Der ehemalige Stadtrat des inneren Bezirks von Ulsan, Herr Ang Shiyung, nahm an der Parade teil. Er sagte, dass die KPCh in der Vergangenheit zahlreiche Verbrechen begangen habe. „Kürzlich habe ich erfahren, dass die KPCh Organe von lebenden Falun Gong-Praktizierenden raubt. Ich denke, es ist unmöglich, der KPCh jemals zu verzeihen. Ich unterstütze diese Zusammenkunft und schätze all diese Menschen, die hier teilnehmen.“

Der Repräsentant des koreanischen Falun Dafa-Vereins, Herr Wu Shilie, verlas ein Statement. Er erklärte, dass die KPCh bereits entwurzelt sei. „Trotz der Organraub-Gräuel der KPCh schweigen noch viele Regierungen und Medien, da sie ihre marktwirtschaftlichen Interessen schützen wollen. Aber wenn die KPCh in Zukunft zerstört sein wird, wird die Geschichte sie zur Verantwortung ziehen.“

Die Parade endete im Grand Park von Ulsan. Das Himmelreich-Orchester spielte zum Abschluss das Lied „Coming for you“. Dank diesem Event wissen die Bewohner der Industriestadt von Süd-Korea, die Koreaner, die chinesisch-stämmigen Koreaner und die chinesischen Gastarbeiter, mehr von der Austrittswelle aus der KPCh.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv