Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA/Los Angeles: Falun Dafa am Yaoshi Tempel vorstellen

Am 3. Juni 2007 wurde das Los Angeles Tanzteam zum Yaoshi Tempel eingeladen, um zwei Tänze vorzuführen: “Reiner Lotus” und “Das Buddha-Licht strahlt überall”.

Der Tanz "Das Buddha-Licht strahlt überall”

Die Falun Gong Übungen vorführen

Die Menschen lesen die Informationsmaterialien

Als wir eingeladen wurden, sagte uns eine Nonne in dem Tempel, dass sie an diesem Tag den Geburtstag von Shakyamuni feiern würden. Wir machten uns keine Sorgen wegen dieser religiösen Zeremonie und hatten nur einen einzigen Gedanken: Wir werden die wahren Hintergründe von Falun Dafa erklären und an allen Orten Lebewesen erretten. Wir werden diese Gelegenheit nutzen, um Menschen zu erretten und die Umgebung zu verändern.

Aufrichtige Gedanken aussenden, um die störenden Gottheiten aufzulösen

Wir kamen gegen 10 Uhr morgens am Tempel an und sahen viele Buddhisten, die graufarbige Ornate oder Röcke trugen. Die Mönche trugen ihre gelben Soutanen und die Nonnen graue Ornate. Es war ein vietnamesischer Tempel und die meisten der fünf- bis sechshundert Teilnehmer waren ebenfalls Vietnamesen.

Der Abt des Tempels hielt die Zeremonie, die eine Prozession in eine große Halle und das Singen von Sutras mit einschloss. Als wir sahen, dass sie den Geburtstag von Shakyamuni feierten, waren wir beunruhigt darüber, dass unsere Vorführung möglicherweise als “Unterstützung einer Religion” interpretiert werden könnte. Jedoch sagte der Lehrer in der “Fa-Erklärung auf der Fa-Konferenz 2007 in New York” (Änderung am 19. Juni 2007):

“Ich habe gesagt, dass alle Lebewesen sich die wahren Umstände anhören müssen, weil ihre Haltung gegenüber Dafa bestimmt, ob sie beibehalten werden oder nicht. Warum sollen die störenden Gottheiten beseitigt werden, die die Religionen kontrollieren? Der Grund dafür ist, dass die Menschen dort Stellung beziehen müssen. Die störenden Gottheiten lassen sie keine Stellung beziehen und geben den Menschen keine Chancen, errettet zu werden, deshalb müssen sie unbedingt beseitigt werden, denn sie sind dabei, alle Lebewesen zu vernichten. Jene sehen zwar so aus wie ein Mensch, dort [in den Religionen] gibt es viele Lebewesen, die aus noch höheren Ebenen herunter gekommen und als Menschen wiedergeboren wurden, sie sind, man weiß nicht wie viele Male, höher als jene. Es steht ihnen nicht zu, Menschen zu ruinieren. So müssen die störenden Gottheiten beseitigt werden, damit alle Lebewesen die Chance haben, Stellung zu beziehen.” (07.04.2007)

Wir wissen, dass wir jede Gelegenheit ergreifen müssen, damit die Menschen die Wahrheit erfahren können.

Einige von uns sandten aufrichtige Gedanken außerhalb der großen Halle aus, sobald wir ankamen. Unser Hauptziel war es, die störenden Gottheiten zu eliminieren, die die Religionen kontrollieren sowie die bösen Faktoren, die verhindern, dass die Menschen das Fa erhalten und errettet werden können. Langsam kamen einige Menschen zu uns und baten um die kleinen Papierlotusblumen, die wir verteilten. Dies war eine Gelegenheit für uns, ihnen Falun Dafa vorzustellen.

Dann wurden wir eingeladen, in die große Halle zu gehen und den Tanz “Reiner Lotus” vorzuführen. Die Musik für diesen Tanz war von Dafa-Praktizierenden komponiert worden. In der Halle befanden sich viele Menschen und viele Laien-Buddhisten saßen auf dem Boden. Sie mussten aufstehen und uns Platz machen. Bevor wir mit dem Tanz begannen, stellte ein vietnamesischer Praktizierender Falun Dafa vor und rezitierte das Gedicht “Duftender Lotus” aus dem Hong Yin II:

“Reiner Lotus, im Fa entstanden
Barmherzig, duftender Wind strömt
Auf die Welt erquickenden Tau sprengen
Lotus blüht, Himmelshof voll”

(Im Neujahr 2004)

Jeder hörte aufmerksam zu. Die Reinheit unseres Tanzes zeigte seine Wirkung auf die Menschen und sie beobachteten jede unserer Bewegungen. Wir wussten, dass sie die Barmherzigkeit der Dafa-Praktizierenden und unser glückverheißendes Feld spürten. Nach dem Tanz applaudierten die Menschen begeistert. Sie streckten ihre Hände aus und baten um die Papierlotusblumen, die an einem Lesezeichen mit Informationen zu Dafa befestigt waren.

Vorstellungen durchbrechen und die Menschen von Dafa erfahren lassen

Wir verließen die große Halle und bereiteten uns auf den nächsten Tanz vor, der auf einer Bühne im Freien stattfinden sollte, aber wir hatten noch über eine Stunde Zeit. Wir dachten alle, dass es schön wäre, während dieser Zeit die Falun Gong Übungen vorzuführen und wollten mit dem Gastgeber darüber sprechen. Einige von uns hatten jedoch den Gedanken, dass die Menschen unsere Übungsvorführung vielleicht missverstehen könnten. Später erkannten wir, dass es sich um einen menschlichen Gedanken gehandelt hatte, der die Menschen lediglich davon abhielt, die Wahrheit zu erfahren.

Sobald wir diese Vorstellung eliminiert hatten, entschieden wir uns, die Übungen neben der Bühne zu praktizieren, bevor die Vorführung begann. Viele Menschen hörten unsere Musik und sahen unsere Übungen. Zehn Minuten später kam der Gastgeber zu uns und bat uns, die Übungen auf der Bühne vorzuführen, damit sie alle besser sehen konnten. Wir wussten, dass dies das Arrangement des Lehrers war.

Wir verteilten viele Broschüren über Falun Dafa in vietnamesischer Sprache, einschließlich an die Mönche, Nonnen und Laien-Buddhisten. Alle nahmen sie herzlich entgegen. Viele von ihnen waren seit langer Zeit auf der Suche nach der wahren Bedeutung des Lebens. Sobald die störenden Gottheiten entfernt sind, werden sie die Gelegenheit haben, Dafa zu praktizieren.

Nach den Erfahrungen dieses Tages konnten wir alle spüren, dass die Fa-Berichtigung schneller voranschreitet. Alle Lebewesen warten auf Dafa und die störenden Gottheiten werden eliminiert. Der Lehrer sagte in “Fa-Erklärung auf der Fa-Konferenz 2007 in New York” (Änderung am 19. Juni 2007):

“Dass sie gehindert werden, sich über die wahren Umstände zu informieren, liegt nicht an ihren Religionen, sondern es liegt an den Faktoren der störenden Gottheiten in den Religionen, die eine negative Wirkung ausüben. In dieser Hinsicht gibt es jetzt immer weniger solche Faktoren, sie werden immer weiter vernichtet, langsam wird es eine große Veränderung geben. Du wirst ja sehen.” (07.04.2007)

Der Lehrer gab den Lebewesen diese großartige Gelegenheit und hofft, dass alle Lebewesen bald das Fa erhalten werden. Als Dafa-Schüler in der Zeit der Fa-Berichtigung ist es unsere heilige Pflicht, dem Lehrer zu helfen, das Fa zu berichtigen und Lebewesen zu erretten.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv