Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Das Buch „Neun Kommentare über die Kommunistische Partei“ in Thailand veröffentlicht

Das Buch „Neun Kommentare über die Kommunistische Partei“ auf Thailändisch wurde am 13. Juni 2007 von 9 Uhr bis 11 Uhr in der „Gedenkstätte vom 14. Oktober“ vorgestellt. Eingeladen waren Akademiker, Professoren, Politiker sowie Journalisten wie beispielsweise der „Bangkok Post“ und der „Thailand Post“. Es wurden viele Fragen zu dem Buch gestellt.

Das Buch „Neun Kommentare über die Kommunistische Partei“ auf Thailändisch

Im Juli 2007 wurde das Buch, das das bösartige Antlitz der Kommunistischen Partei Chinas entlarvt, offiziell veröffentlicht und wird nach dieser Vorstellung nun auch in Thailand verbreitet werden.

Auf der Buchvorstellung gab der bekannte thailändische Akademiker Sulak Sivalak an, dass Falun Gong für die Gesundheit vom Körper und Geist gut sei und die KP Chinas Falun Gong nicht verfolgen sollte. Er achtete hoch, dass die Falun Gong-Praktizierenden auf einen friedlichen Weg beharren und bis heute gegen die Verfolgung angehen. Er meinte, dass das Buch, das das Wesen der KP Chinas sehr deutlich erkläre, die Menschen über die Wahrheit informieren würde und hoffte auf die Werbung der Medien für das Buch.

Der Falun Gong-Praktizierende Pitoon aus Thailand spielte eine DVD über die KP Chinas vor und stellte dabei das Buch vor. Er erklärte die wahre Geschichte der KP Chinas, ihre bösartige und gewalttätige Eigenschaft sowie die Austrittswelle aus der KP Chinas innerhalb Chinas. Auf die Frage des Journalisten „ob sich die Anwendung von Gewalt der KP Chinas im Vergleich zu der Mao-Zeit geändert hat“ lautete seine Antwort, dass die KP Chinas die Gewalt weiterhin anwende. Er wies zudem darauf hin, dass die KP Chinas heutzutage Organe von lebenden Falun Gong-Praktizierenden entnehme und teuer verkaufe und dies vor der Welt verheimliche.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv