Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Dänemark: Lasst das Entzünden der Olympiafackel zur Hoffnung für eine Verbesserung der Menschenrechte werden

Am 7. und 8. Juli 2007 veranstalteten der dänische Zweig des Globalen Service Zentrums zum Austritt aus der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und die dänische China-Menschenrechtsinternetorganisation auf dem größten Platz in Kopenhagen zur Unterstützung der über 23 Millionen mutigen Chinesen, die aus der kommunistischen Partei und ihren angegliederten Organisationen ausgetreten sind, eine gemeinsame Kundgebung und eine Parade. Auf der Kundgebung hielt ein europäisches Mitglied der CIPFG (Koalition zur Untersuchung der Verfolgung von Falun Gong), Leif Bork Hansen, eine Ansprache.

Leif Bork Hansen spricht auf der Kundgebung

Leif Bork Hansen sagte: „Bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin wurde dänischen Athleten die Teilnahme verweigert, weil das damalige Nazi-Regime die Juden verfolgte. Die Olympischen Spiele jenes Jahres wurden von Hitler als eine Gelegenheit genutzt, sich selbst zu glorifizieren. Indes werden die Olympischen Spiele 2008 im Peking Chinas eröffnet. Welche Bedeutung werden diese Olympischen Spiele haben? Dies ist unsere Verantwortung.“

Er führte aus: „Als Jude war der italienische Apotheker und Schriftsteller Primo Levi während des 2. Weltkrieges im berüchtigten Konzentrationslager Auschwitz eingesperrt. Später enthüllte er in seinem Buch der Welt die schrecklichen Gräueltaten und Leidensgeschichten in dem Konzentrationslager, die bis dahin der Außenwelt nicht bekannt waren. Die in dem Konzentrationslager inhaftierten Menschen verloren nahezu all ihre Hoffnung auf das Überleben.“

Herr Hansen fuhr fort: „Jedes Mal, wenn wir öffentlich Menschenrechtsprobleme in China diskutieren, müssen wir die verborgenen Arbeitslager und Konzentrationslager, in denen Falun Gong-Praktizierende eingesperrt sind und ihrer Organe beraubt werden, während sie noch am Leben sind, zur Sprache bringen. Wir konnten diese Dinge vor über hundert Jahren abschaffen. Aber heute sind diese schrecklichen Gräuel an anderer Stelle wieder aufgetaucht. Es ist das Gleiche wie die Verfolgung der Juden in den Nazi-Konzentrationslagern oder in den für Dissidenten eingerichteten Konzentrationslagern Stalins.“

Er rief das dänische Olympische Komitee und Kronprinz Frederik dazu auf, die Pekinger Olympischen Spiele 2008 in ein großartiges Treffen zu verwandeln, das die Menschenrechte respektiert.
Hansen sagte: „Dies ist wahrer Olympischer Geist. Dies ist ein Sieg für Gerechtigkeit!“

“Umgehende Freilassung aller Falun Gong-Praktizierenden, die in den Zwangsarbeitslagern, Gefängnissen und verschwiegenen Konzentrationslagern inhaftiert sind, wo ihnen bei lebendigem Leib die Organe geraubt werden.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv