Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Großbritannien: Ratsmitglied Brian Coleman gibt eine Erklärung bei einer Pressekonferenz vor der chinesischen Botschaft in London

Die folgende Erklärung wurde an Aktivitäten in London gesandt, um der bereits acht Jahre andauernden Verfolgung von Falun Gong zu gedenken. Die Erklärung stammt von Ratsmitglied Brian Coleman und wurde bei einer Pressekonferenz vor der chinesischen Botschaft am Samstag, den 21. Juli 2007, verlesen.

„Ich sende Ihnen meine tief empfundene Unterstützung zu Ihrer Demonstration, um den 8. Jahrestag des Beginns der Verfolgung von Falun Gong zu gedenken und ich rufe die Regierung der Volksrepublik China auf, mit allen Verletzungen der Menschenrechte aufzuhören. Ich rufe die Regierung auf, alle politischen Gefangenen sofort und bedingungslos freizulassen und sich an die Universalerklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen zu halten.

Ich dränge auch die Regierung dazu, die Verfolgung der spirituellen Falun Gong Bewegung und die resultierenden zahlreichen Menschenrechtsverletzungen zu beenden. Die „Umerziehung durch Zwangsarbeit“ muss abgeschafft und es muss sichergestellt werden, dass alle Verstöße dagegen innerhalb des Geltungsbereichs des Strafgesetzes gebracht und mit Freiheitsentzug geahndet werden.“

Brian Coleman

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv