Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Neuseeland: Praktizierende veröffentlichen Artikel in etablierten Zeitungen und klären anlässlich des 20. Juli über die wahren Umstände der Verfolgung von Falun Gong auf

Am 20. Juli 2007 erschien in zehn Gemeindezeitungen in Auckland, Neuseeland, ein Artikel, in dem es um den 20. Juli ging, einem Tag, der für 100 Millionen Falun Gong-Praktizierenden mit Leid verbunden ist. Zusammen mit dem Artikel wurde ein Foto veröffentlicht, das die Brutalität der Verfolgung aufzeigt. Die Zeitungen wurden an mindestens 420.000 Haushalte verteilt.

Zehn verschiedene Zeitungen veröffentlichten den Artikel über den 20. Juli, einem von Leid gekennzeichneten Tag für 100 Millionen Falun Gong-Praktizierende

Eine riesengroße Licht-Reklametafel mit wechselnden Bildern; die Transparente mit „Falun Dafa ist gut“ und „Wahrhaftigkeit – Barmherzigkeit – Nachsicht“ bilden den Hintergrund eines Haupt-Straßenbildes in Neuseeland

Das Foto in den bezahlten Artikeln zeigt einen Marsch im Gedenken an die Praktizierenden, die in China zu Tode gefoltert wurden. In dem Artikel heißt es:

„Genau heute vor acht Jahren – dieser Tag stellt für beinahe zehn Prozent der chinesischen Bevölkerung ein Tag des Leides dar.

Der 20. Juli 1999 kennzeichnet den Beginn der grausamen und rechtswidrigen Unterdrückung von Falun Gong, das von über 100 Millionen Menschen in China praktiziert wird. Diese Verfolgung des spirituellen Glaubens wurde einzig und allein aus Neid über die Beliebtheit der Praktik willkürlich von Menschen in Machtpositionen initiiert. Durch diese von Menschen verursachte Katastrophe standen Hunderttausende von Falun Gong-Praktizierenden und deren Familien endloser körperlicher und seelischer Folter gegenüber und verloren sogar ihr Leben. Was noch schlimmer ist, diese beispiellose Verfolgung findet in China noch immer statt.

Falun Gong, auch bekannt als Falun Dafa, ist eine chinesische Kultivierungspraktik aus alter Zeit bestehend aus einfachen Übungsbewegungen, ähnlich wie Tai Chi, und einer Lehre basierend auf den Prinzipien von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht. Viele Praktizierende erleben deutliche gesundheitliche Verbesserungen und werden außerdem toleranter und gutherzig. Durch die außergewöhnliche Wirkung dieser Praktik haben sich Praktizierende von unheilbaren Krankheiten erholt, das Rauchen aufgegeben, eine harmonische Beziehung zu ihrer Familie, Befreiung von Stress erfahren und ihre Weisheit und ihr Verständnis über die Welt um sie herum erhöht.

Aufgrund seiner zahlreichen gesundheitlichen Vorteile verbreitete sich Falun Gong nach dessen Vorstellung in China sehr schnell. Was noch wichtiger ist, Falun Gong füllte eine geistige Leere in den Herzen der chinesischen Einwohner, die über 50 Jahre lang unter der atheistischen kommunistischen Herrschaft zu leiden gehabt hatten. Durch die enorme Beliebtheit von Falun Gong und die Unfähigkeit der Regierung wurden der Praktik Zumutungen auferlegt, die am 20. Juli 1999 zu der rechtswidrigen Verfolgung führten.

Trotz der vernunft- und beispiellosen Verfolgung in den vergangenen acht Jahren haben die Falun Gong-Praktizierenden ununterbrochen an ihre Folterer und die Menschen auf der Welt mit Barmherzigkeit appelliert, ohne jemals Gewalt angewendet zu haben. Durch ihre Handlungen haben sie die Güte und Toleranz von Falun Gong aufgezeigt. Die Falun Gong-Praktizierenden schätzen die Unterstützung der Menschen bei der Beendigung der Verfolgung in hohem Maße. Was die Praktizierenden wollen, ist schlicht Glaubensfreiheit und die Freiheit, die sanften Übungen und die Meditation offen und mit Würde zu praktizieren. Es ist die absurde, anhaltende Verfolgung, die die Praktizierenden auf die Straße treibt, um Grundrechte und das Ende der Verfolgung zu fordern.

In den acht Jahren des friedlichen Protests gegen die Verfolgung haben sich Falun Gong und die Prinzipien von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht auf der ganzen Welt weit verbreitet und immer mehr Menschen haben die Schönheit von Falun Gong erfahren und erkannt.

Alle gutherzigen Menschen, bitte behalten Sie diesen Tag, den 20. Juli, im Gedächtnis und unterstützen Sie unsere Forderung für das Ende der Verfolgung von Falun Gong-Praktizierenden und die Glaubensfreiheit überall.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv