Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Taiwan/Taipei: Falun Gong-Praktizierende hielten eine Parade ab, um gegen die Verfolgung zu protestieren

Falun Dafa hat sich in Taiwan seit dem Jahre 1995 verbreitet und es gibt dort nun 500.000 taiwanische Praktizierende. Die Praktizierenden haben in jeder Kleinstadt und Großstadt in ganz Taiwan ungefähr 1000 Übungsplätze errichtet. Am 21 Juli 2007, dem heißesten Tag in der Geschichte von Taipei, hielten ungefähr 1000 Falun Gong-Praktizierende eine Parade im Bezirk Yonghe ab, um ein Ende der acht Jahre andauernden Verfolgung zu fordern.

Das Himmelreich-Orchester

Die Aktivitäten begannen um 16.00 Uhr. Ungefähr 500 Praktizierende führten die Übungen am Memorial Plaza vor. Weitere 1.200 Praktizierende nahmen an der Parade teil. Das Himmelreich-Orchester, bestehend aus 250 Praktizierenden, führte den Umzug an. Es spielte „Falun Dafa ist gut“ und „Fa-Trommeln erschüttern das Universum“. Viele Menschen wurden von der Parade angezogen und schauten sie sich an. Es war im Bezirk Yonghe die erste Parade, die von Falun Gong-Praktizierenden veranstaltet wurde.

Viele Menschen verurteilten die Verfolgung. Ein älterer Herr sagte, dass die Menschen in einer Welt voller Lügen leben müssten, wenn keiner es wagt, die Wahrheit zu sagen. Daher bewundere er die Falun Gong- Praktizierenden. Er war auch am Erlernen der Kultivierungspraxis Falun Gong interessiert.

Herr Ye erfuhr in Amerika, wo er seine Schulausbildung absolvierte, über Falun Gong und die Verfolgung. Er unterstützt die Praktizierenden und glaubt, dass die Kommunistische Partei Chinas sich in einem kritischen Zustand befindet aufgrund von mehreren Millionen Austritten aus der Partei. Er hofft, dass die Falun Gong- Praktizierenden damit fortfahren, für die Menschenrechte zu kämpfen.

Frau Chen, eine Praktizierende, erzählte dem Reporter, dass sie 500 Kopien von Informationsmaterial zur Parade mitgebracht hätte, das sie vor Ende der Parade bereits verteilt hatte. Fast jeder der Zuschauer nahm das Material an.

Ein Geschäftsmann sagte, dass er besorgt sei über die Verfolgung. Er wusste bereits über die vor kurzem durchgeführten gewaltsamen Ausweisungen in Hongkong und sagte, dass die Verfolgung nun beendet werden müsse.

Ein Reporter eines bekannten Medienunternehmens in Taiwan sah sich die Parade an. Er sagte, dass er die Informationen über die Verfolgung in seinem Bericht veröffentlichen würde, so dass mehr Menschen darüber erfahren würden.

Frau Wu aus Sanchung erzählte, dass 14 Mitglieder ihrer Familie Falun Gong praktizieren würden und der Jüngste erst fünf Jahre alt sei. Sie erzählte, dass sie alle an der Parade teilnehmen würden. Ihr Schwiegervater hätte zuerst zu praktizieren begonnen und seine Krankheiten wurden geheilt. Erstaunt über dieses Wunder begannen andere Familienmitglieder ebenfalls, Falun Gong zu praktizieren.

Frau Peng aus Chungli ging mit ihren Töchtern zur Parade. Sie sagte, dass ihre ganze Familie Vorteile aus dem Praktizieren von Falun Gong zöge, so dass sie alle zur Parade gegangen seien, um einen Beitrag zu der Veranstaltung zu leisten.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv