Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Slowakei: Falun Gong Infotage in Velky Krtis und Rimavska Sobota

Am Freitag, dem 10. August 2007, fuhren Falun Gong Praktizierende nach Velky Krtis, eine mittelgroße Stadt im Süden der Slowakei. Viele Einheimische wussten bereits im Vorfeld von dem Informationstag der Praktizierenden, da bereits über das örtliche Rundfunksystem (in der Stadt aufgestellte Lautsprecher) und auch die Webseite der Stadt, eine Ankündigung erfolgt war.

Bald nachdem die Falun Gong Praktizierenden ihren Infostand aufgebaut hatten, kamen schon die Leute, um die Petition für ein Ende der Verfolgung zu unterschreiben. Die Petition wurde von etwa 200 Menschen in Velky Krtis unterschrieben. Kleine Kinder boten an, dabei zu helfen die Flyer zu verteilen, so dass in kurzer Zeit viele Passanten, die einen Flyer angeboten bekamen, nur lächelnd sagten: „Danke, ich habe schon einen.“ Die Kinder waren auch sehr daran interessiert, die fünf Falun Gong Übungen zu lernen.

Passanten schauen sich die Poster an

Die Passanten sahen die Banner, die Szenen der Verfolgung von Falun Gong in China zeigten und fragten, wie solch schreckliche Menschenrechtsverbrechen heutzutage möglich sein können. Viele Leute bezweifelten auch, ob ein Land, das die Menschenrechte in diesem Ausmaß missachtet, die Olympischen Spiele ausrichten sollte.

Ein Journalist von der Lokalredaktion der Zeitung Pravda kam vorbei, um sich näher über die Wirkung dieser Art der Proteste zu informieren, die in den vergangenen vier Jahren überall in der Slowakei stattgefunden haben.

Viele Unterschriften konnten für eine Petition zur Beendigung der Verfolgung gesammelt werden und eine Gruppe Kinder lernt die Übungen

Am Samstag, den 11. August, waren die Praktizierenden mit ihrem Infostand in Rimavska Sobota, wo sie von einigen Kindern begrüßt wurden. Die Kinder hatten ebenfalls schon von der Aktivität gehört und wollten, dass ihre Silhouetten auf den Gehweg gemalt werden sollten, als Zeichen des Protests gegen die Verfolgung durch das Kommunistische Regime. Viele Touristen aus Ungarn blieben stehen, als sie die Banner sahen und schauten sich die Vorführung der Falun Gong Übungen an. Auch hier unterschrieben die Leute die Petition.

Ein lokaler Journalist führte ein Interview mit einem Praktizierenden und machte Bilder von den Übungen. Während des vormittags konnten über 100 weitere Unterschriften für die Petition gesammelt werden.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv