Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Texas: Das Himmelreich-Orchester gewinnt ersten Preis bei Parade

Am 4. Juli 2007 beteiligte sich das texanische Himmelreich-Orchester an einer Parade zur Feier des „Independence Day" in Arlington, Texas. Das Komitee zur Beurteilung der einzelnen Paradeeinheiten vergab seinen ersten Preis an das Himmelreich-Orchester. Die Namen aller Preisträger wurden auf der Webseite für die Feier des Unabhängigkeitstags veröffentlicht. Der „Dallas-Ft.Worth Area" und der „Star Telegram" mit mehreren zehntausend Lesern brachten detaillierte Berichte über die Preisträger in ihren Zeitungen. Als Mitglieder des texanischen Himmelreich-Orchesters von dem Preis hörten, sagten sie: „Dies kommt alles von der mächtigen Kraft von Dafa!"

Das Orchester besteht aus Falun Gong-Praktizierenden aus Houston, Dallas, Austin und San Antonio. Es wurde vor nur zwei Monaten gegründet und die meisten Mitglieder hatten zuvor nie irgendein Musikinstrument gespielt. Wie konnten sie es schaffen, sich in so einer kurzen Zeit solche musikalischen Fähigkeiten anzueignen, dass sie während dieser groß angelegten Parade so gut spielen konnten?

Vor einigen Monaten schlugen einige Praktizierende vor, ein Himmelreich-Orchester in der Gegend von Dallas zu gründen. Als die anderen Praktizierenden davon hörten, bekundeten sie alle ihre Unterstützung. Ein westlicher Praktizierender aus Dallas berichtete, dass er über sieben Jahre Orchestererfahrung von der Hochschule her verfüge. Er war der Meinung, dass er diese Erfahrung zur Vorbereitung für die Gegenwart gemacht habe und übernahm freiwillig die Koordination der Aufgaben im technischen Bereich der Orchesterarbeit. Ein anderer Praktizierender hatte zunächst geplant, die Koordination der Kapelle zu übernehmen. Als er jedoch sah, dass sich der westliche Praktizierende dazu bereit erklärt hatte, war ihm schnell klar, dass dies ein Prozess war, in dem er sich selbst loslassen sollte. Er begnügte sich damit, für spezielle Aufgaben zur Verfügung zu stehen.

Durch die Bemühungen eines jeden einzelnen wurde das Orchester gebildet. Es traten jedoch eine Menge Schwierigkeiten auf. Die meisten Kapellen-Mitglieder hatten kaum musikalische Kenntnisse und konnten gar kein Instrument spielen. Auch war die Zeit ein Faktor, denn die meisten von ihnen müssen arbeiten und haben Familien. Sie müssen sich um ihre Kinder kümmern und es gibt noch viele andere Dinge, die zur Bestätigung des Fa gemacht werden müssen. Darüber hinaus leben die Praktizierenden in verschiedenen Städten und Texas ist ziemlich groß. Für die Anfahrt zu den Proben würde viel Zeit investiert werden müssen. Was konnte also getan werden? Es war so schwierig, dass es kaum bewerkstelligt werden konnte. Obwohl die lokalen Mitglieder sich dazu anhielten, jeden Tag nach der Arbeit und an den Wochenenden gemeinsam zu üben, konnte dies wegen familiärer Angelegenheiten und Problemen mit den Kindern nicht von jedem eingehalten werden. Daher machten sie nur langsame Fortschritte. Bis zur Parade des Unabhängigkeitstags in Arlington war immer weniger Zeit. So fingen sie an, sich aus der Sicht der Kultivierung darüber auszutauschen. Durch die ständigen Gespräche kamen sie zu dem Verständnis, dass das Orchester ein wichtiges Projekt in ihrer Kultivierung in der Zeit der Fa-Berichtigung sei und sie dieses Projekt gut machen mussten. Es war auch so, dass das Lernen der Musikstücke und der Umgang mit dem Instrument nicht eine Bestätigung des eigenen Selbst war, sondern Bestätigung des Fa. Als die Praktizierenden die Prinzipien von der Perspektive des Fa her verstanden, trat eine riesige Wende ein. Die Praktizierenden aus den einzelnen Städten trafen sich an den Wochenenden zum Üben und übten auch täglich sehr intensiv. Ihr Spiel machte rasche Fortschritte.

Der Koordinator in Houston ist ein junger Praktizierender. Obwohl die meisten Mitglieder älter sind als er, weist er sie trotzdem strikt auf jedes Detail hin. Er sagt: „Der Prozess des Übens ist auch ein Prozess der Kultivierung und man muss Prüfungen bestehen. Manchmal wurde ich ein bisschen ungeduldig, doch als ich erkannt hatte, dass das Spielen von Musikinstrumenten auch ein wichtiges Projekt in der Fa-Bestätigung ist und nicht zur Bestätigung des eigenen Selbst dient und auch der Meister uns stärkt, machte ich gute Fortschritte beim Üben."

John ist 14 Jahre alt und spielt von klein auf Violine. Daher hat er ein gutes Gefühl für Rhythmus entwickelt. So wurde er beauftragt, die Trommel zu lernen. Obwohl er rasche Fortschritte machte, kam er trotzdem jedes Mal, um mit den anderen zu üben. Dazu sagte er: „Weil wir ein Körper sind."

Herr Li aus Dallas hatte gute musikalische Fähigkeiten. Als er hörte, dass es einen Plan für ein Orchester gab, fing er gleich damit an, sich von seinem Sohn das Spielen der Posaune zeigen zu lassen. Da er schon zwei Monate vor den anderen angefangen hatte, die Posaune zu lernen, war er den anderen voraus. Doch als er erfuhr, dass es nicht genug Leute gab, die Trompete spielen wollten, erklärte er sich freiwillig bereit, die Trompete zu lernen und damit ganz von vorne anzufangen.

Herr Dan ist das älteste Bandmitglied. Einmal fuhr er nach Washington DC und sah dort das Himmelreich-Orchester. Danach hörte er dauernd die Melodien, was für ihn ein Zeichen war, dass er dem Himmelreich-Orchester beitreten sollte. Er machte sich selbst mit folgenden Worten des Meisters Mut: "…wenn es unmöglich scheint oder man glaubt, dass es nur schwer möglich ist, versuch es mal und schau, ob es tatsächlich unmöglich ist oder nicht." (Nachwort im „Zhuan Falun", 2. Übersetzung) Mit viel harter Arbeit wurde er zu einem Orchestermitglied.

Durch das eifrige Training und Üben der Praktizierenden und mit der Weisheit, die ihnen von Dafa gegeben wurde, zeigte das texanische Himmelreich-Orchester zwei Monate später sein Talent und übermittelte den Menschen mit einem wunderbaren Auftritt den Segen von Dafa.

9. Juli 2007

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv