Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Geschichten aus alter Zeit: Aufrichtigkeit und Tugendhaftigkeit bewegen die Menschen und den Himmel gleichermaßen

Yuan Dexiu lebte zur Zeit der Tang Dynastie im Landkreis Henan in der Provinz Henan. Er war ein ehrlicher, frommer und gutherziger Mann. Als Beamter besaß er eine hohe Moral, war unbestechlich und sparsam.

Yuan Dexius älterer Bruder und seine Schwägerin starben kurze Zeit nachdem sie ein Kind bekommen hatten. Yuan Dexiu war damals sehr arm und konnte es sich nicht leisten eine Amme für das Kind einzustellen. So entschloss er sich, das Baby allein großzuziehen. Wahrscheinlich bewegte seine Tugend den Himmel so sehr, dass er nur einige Tage später Milch produzieren konnte, womit er das Baby ernährte und zwar nur solange, bis das Kind alleine Nahrung zu sich nehmen konnte.

Als das Kind groß wurde, wollte Yuan Dexiu eine Frau finden. Seine Familie war jedoch sehr arm, so bewarb er sich als Kommissar im Landkreis Lushan. Aus Respekt vor seiner Tugendhaftigkeit waren die höher gestellten Beamten ihm gegenüber sehr freundlich.

Eines Tages wurde ein Dieb verhaftet. Zu gleicher Zeit befand sich ein Tiger im Gebiet und terrorisierte die Anwohner. Der Dieb bettelte, den Tiger als Ausgleich für sein Verbrechen töten zu dürfen, wobei Yuan Dexiu zustimmte. Andere Beamte rieten ihm davon ab. Sie fürchteten er würde fliehen. Yuan hingegen antwortete: „Ich bin auf seine Bitte eingegangen, nun kann ich mein Versprechen nicht mehr brechen. Auch, wenn er tatsächlich weglaufen würde, trage ich die volle Verantwortung und werde dafür sorgen, dass andere nicht darin verwickelt werden.“ Am nächsten Tag kehrte der Dieb tatsächlich mit dem getöteten Tiger wieder zurück. Der Dieb war zutiefst gerührt über Yuan Dexins Vertrauensbeweis. Weil Yuan sein Versprechen ernst nahm, tat er es ebenfalls. Die Anwohner waren alle sehr erstaunt.

Das ganze Einkommen, das Yuan Dexiu während seiner Zeit als Regierungsbeamter verdiente, wurde für Waisenkinder eingesetzt. Nachdem seine Dienstzeit zu Ende war, war das Einzige, was er besaß eine Rolle mit Seide. Yuan fuhr auf einem Wagen und ließ sich in den Bergen nieder. Fang Guan, vom Ministerium für Strafvollstreckung, sagte über das Treffen mit Yuan: „Als ich Yuan Dexius Gesicht sah, waren alle meine Gedanken, die nach Ruhm und Gewinn strebten verschwunden.“ Nachdem Yuan Dexiu verstorben war, hinterließ er nur ein Kopfkissen, Schuhe, Geschirr usw..

Ein Mensch, der gegenüber dem Himmel und den himmlischen Lebewesen gerecht, ehrlich und moralisch ist, wird vom Himmel geschützt und unterstützt. Und er wird das Vertrauen und den Respekt der Menschen gewinnen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema