Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Malaysia: Kundgebung zur Unterstützung der mutigen Menschen, die aus der KPCh und ihren anhängenden Organisationen ausgetreten sind

Am 30. September 2007, dem Vortag des chinesischen Nationalfeiertages der Kommunistische Partei Chinas (KPCh), hielten Menschen in Kuala Lumpur, Malaysia, die über Chinas Zukunft besorgt sind, in einem Park eine Kundgebung ab, zur Unterstützung der Personen, die die KPCh und ihre anhängenden Organisationen verlassen haben. Sie hoffen, dass in naher Zukunft, mit dem Vorwärtsschreiten der großen Austrittswelle aus der KPCh, die Chinesen aus der Tyrannei der KPCh freikommen und in eine neue Zukunft schreiten.

Eine "Große Mauer" mit Schrifttafeln zur Unterstützung der mutigen Menschen, die die KPCh-Organisationen verlassen haben

Bürger, die im Park üben, betrachten die Bilder der Ausstellung “Die neun Kommentare”

Vertieft in die Zeitung Epoch Times

Die Kundgebung begann morgens um 7:30 Uhr. Menschen hielten Schrifttafeln und bildeten eine “große Mauer” zur Unterstützung der mutigen Menschen, die die KPCh und ihre anhängenden Organisationen verlassen haben. Die Foto-Ausstellung „Die neun Kommentare” wurde entlang des Gehweges im Park aufgestellt und zog die Aufmerksamkeit derjenigen auf sich, die in den Park kamen, um ihre morgendlichen Übungen zu machen.

Xie Liguang, Sprecher des Service Centers für den Austritt aus der KPCh, sagte, dass sie diesen Park für die Kundgebung auswählten, weil die Mehrheit derjenigen, die im Park morgendliche Übungen machen, chinesische Intellektuelle und Fachleute sind. Sie hoffen, die Neun Kommentare und die "drei Austritte " [Austritte aus der Kommunistische Partei Chinas, der Kommunistischen Jugendliga und den Kommunistischen Jungen Pionieren] an noch mehr Chinesen, speziell an Fachleute, heranbringen zu können.

Viele Bürger, die vorbeikamen, hielten an, um sich die Ausstellung anzusehen und den eigentlichen Zweck der Kundgebung herauszufinden. Frau Huang, die an der Kundgebung teilnahm, sagte, dass ein älterer Mann die brutale Natur der KPCh und ihres Organraubs an lebendigen Menschen zuerst nicht verstand, weshalb sie ihm erläuterte, dass sich dieser Organraub völlig unterschied von normalen Organspenden, um das Leben von Patienten zu retten. Der lebende Organraub tötet Menschen wegen ihren Organen, um Profite zu erzielen. Die Frau des älteren Mannes hörte die Erklärungen von Frau Huang und fragte nach weiteren Details bezüglich dieses Organraubes, wie "Wer sind die Zeugen? ", "Wo fand es statt?" etc. Das ältere Paar verstand schließlich die Bösartigkeit dieses Organraubs und verurteilte diese Verbrechen.

Herr Zhou: Ohne die KPCh wird die Welt eine bessere Zukunft haben

Herr Zhou, der in der Nähe des Parks lebt, sagte in einem Interview, dass er noch niemals solch eine Aktivität gesehen hätte, deren Absicht darin besteht, die Öffentlichkeit über die Vergehen der KPCh an den Menschen aufzuklären. Er sagte, dass die Bedrohung durch die malaysische Kommunistische Partei der Vergangenheit angehöre und die Kommunistische Partei in anderen Teilen der Welt ebenso ihrem Ende entgegen gehe. Die Kommunistische Partei in der ehemaligen Sowjetunion kollabierte, deshalb ist der Zerfall der Kommunistischen Partei unausweichlich. Herr Zhou endete mit der Bemerkung, dass ohne die Kommunistische Partei die ganze Welt eine bessere Zukunft haben wird.

Nor Juana sagte, dass die KPCh Falun Gong verfolgt ist gegen die Moral der Menschlichkeit und sollte bestraft werden

Nor Juana, die in der Finanzbranche arbeitet, sagte, dass die anderen Länder damit beginnen sollten, die Kommunistische Partei zu eliminieren.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv