Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Florida/Sun-Sentinel: Chinas verlorene Künste finden

Mary Damiano, eine Sonderberichterstatterin des Sun-Sentinel in Florida, veröffentlichte am 27. Dezember einen Bericht über Holiday Wonders von NTDTV, welche in Fort Lauderdale, Florida aufgeführt werden. Der Artikel erklärt, dass der Sponsor der Aufführung sich in „Holiday Wonders“der Verbreitung der verlorenen Künste Chinas widmet.

In dem Artikel steht: “Stellen Sie sich vor, es wäre Ihnen verboten, etwas über die Geschichte Ihres eigenen Landes zu lernen und sie müssten um die halbe Welt reisen, um die künstlerischen Traditionen und das Volkstum Ihres Heimatlandes zu erleben.“

„Dies passierte Jian Hu, Kenny Qiu und Nancy Xia, die alle in China aufgewachsen sind.
„Als die Kommunistische Partei das Festland China im Jahr 1949 übernommen hatte, zerstörte sie die Traditionen der chinesischen Kultur,“ meint Qiu.

„Nachdem sie als College-Studenten in die Vereinigten Staaten gekommen waren, begannen Hu, Qiu und Xia etwas über Chinas reiches Vermächtnis von Musik und Tanz zu lernen, welches von älteren Chinesen, die vor Jahrzehnten hierhin gezogen waren, am Leben erhalten und weitergegeben worden war. Jetzt sind sie ein Teil des New Times Culture & Education Center, einer Organisation die sich der Verbreitung der verlorenen Künste des alten Chinas widmet. Ihre momentane Aufgabe besteht darin, die Aufmerksamkeit auf Holiday Wonders zu lenken, eine theatralische Varietéshow, in der Tänzer […] die Legenden und Aufführungskünste des alten Chinas darstellen, unterstützt von einem vollen Orchester.“

„Man erlebt 5.000 Jahre einer anderen Kultur in zwei Stunden,“ erklärt Qiu.

„Holiday Wonders wird von New Tang Dynasty TV gesponsert, einem in New York ansässigen Satelliten-Sender. Es ist nach der Tang Dynastie benannt, welche China vom siebten bis neunten Jahrhundert regierte, eine fruchtbare Periode für künstlerische Errungenschaften. Die Aufführung wurde von Divine Performing Arts produziert, die ihre Tänzer in Ballet und klassischem chinesischen Tanz unterrichtet und dabei charakteristische Bewegungen, Sprünge und Akrobatik mit einschließt. Jeder Tanz, sagt Hu, hat eine tiefere Bedeutung, die in der chinesischen Geschichte verwurzelt ist. ‚Unsere Absicht ist, die Schönheit der alten chinesischen traditionellen Kultur wieder aufleben zu lassen’, erklärt Qiu.“

“Holiday Wonders begann vor vier Jahren mit Aufführungen in einer handvoll Städten. Zur Zeit reisen zwei Gruppen um die Welt und haben Auftritte in mehr als 200 Aufführungen in 65 Städten.“

„Xia sieht Holiday Wonders als eine neue Möglichkeit für Publikum, welches Familienunterhaltung in der Weihnachtszeit sucht. Sie betont, dass im Gegensatz zu anderen Aufführungen, wie Der Nussknacker oder die Rockettes Christmas Show, Holiday Wonders jedes Jahr anders ist.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv