Woher unsere Geldmittel kommen

Verschiedene chinesische kommunistische Partei-Propagandaveröffentlichungen diffamieren vehement Falun Dafa, indem sie alles für die Macht der Partei tun, die friedliche Übungspraktik zu verteufeln und die öffentliche Aufmerksamkeit von den Schrecken der Verfolgung und anderen von der Partei begangenen Übeltaten abzulenken.

In solcher Propaganda wird oft folgende Lüge wiederholt: „Die Materialien, die von Falun Gong-Praktizierenden zur Erklärung der wahren Umstände hergestellt werden, werden alle durch Anti-China Mächte außerhalb Chinas finanziert.“ Dies ist vollkommener Unsinn.

Der Geldbetrag, mit dem ich zu tun hatte, war innerhalb von acht Jahren, besonders in den letzten Jahren, auf eine Summe von mehr als 100.000 Yuan gekommen. Kein einziger Cent wurde von etwaigen „Mächten“ oder einer „Organisation zur Verfügung gestellt; alles waren eigene Ersparnisse von Falun Gong-Praktizierenden. Um zum Beispiel eine Druckausstattung zu bekommen und warme Winterkleidung für Mitpraktizierende, die heimatlos geworden sind, um weiterer Verfolgung zu entfliehen, stellte ein Praktizierender bei zwei verschiedenen Anlässen 50.000 Yuan zur Verfügung.

Eine andere, die als Pharmazieleiterin in einem großen Krankenhaus arbeitet, stiftete 10.000 Yuan von ihren Ersparnissen für die Freiheit einer Praktizierenden, die von den Behörden gefangen genommen wurde. (Notiz des Verfassers: Man sollte sich Erpressung widersetzen) Zur Herstellung von Materialien stellte sie weitere 20.000 Yuan zur Verfügung. Unter den Praktizierenden, die ich kenne, gibt es nicht einen, der kein Geld zur Herstellung von Informationsmaterialien zu Falun Gong spendete. Alle tragen entsprechend ihren Möglichkeiten dazu bei. All das, was gegeben wurde, kam von Herzen, da sie wissen, dass dies gut und nötig ist.

Die unvergesslichste Erfahrung für mich war, mit einer Praktizierenden in den 60ern. Ihr Ehemann war verstorben und sie bekommt nur eine monatliche Rente von fünf- oder sechshundert Yuan. Das Leben in Peking ist teuer, und sie hat noch einen unverheirateten Sohn. Dennoch trug sie 500 Yuan für Materialien bei. Wir gaben ihr das Geld vier oder fünf Mal zurück und sagten wiederholt, dass es nicht an Geld mangelte und wir ihr Geld nicht akzeptierten, da viele andere finanziell besser gestellt waren als sie. Dann sagte sie: „Dies ist mein Herz, Lebewesen zu retten. Ihr müsst es annehmen, auch wenn ihr es nicht möchtet.“ Wir waren von ihrer Aufrichtigkeit so berührt, dass wir keine andere Wahl hatten, als es anzunehmen. Eines Nachts sah ich sie in Abfalleimern nach Plastikflaschen und Kartons suchen und verstand, dass sie für die Recycleware etwas Geld bekommen konnte. Ich sah ihr zu und konnte meine Tränen nicht zurückhalten. Dieses Bild hat sich für immer in mein Herz geprägt. Da ich beharrlich weitere finanzielle Mittel von ihr ablehnte, spendete sie kein Geld mehr über mich. Jedoch erfuhr ich von einem anderen Praktizierenden, dass sie über andere, weiter Geld spendete.

Es gibt eine weitere Praktizierende, die für über 2 Jahre unrechtmäßig in ein Arbeitslager gekommen war. In dieser Zeit wurde sie oft bis zur Bewusstlosigkeit geschlagen, und sie magerte stark ab. Nachdem sie freigelassen wurde, führte sie, um Geld zu sparen, ein einfaches Leben, unschlüssig, etwas zu essen oder zu trinken, und wollte sich noch nicht einmal Eier kaufen. Sie hatte für mehr als zehn Jahre eine Hose getragen und wollte sich keine neue kaufen. Das Geld, das sie auf diese Art einsparte, stellte sie zum Drucken von Informationsmaterialien zur Verfügung. Eine Mitpraktizierende besuchte sie und nahm Eier und nahrhafte Nahrungsmittel mit. Sie sagte zu ihr: „Wenn du weiter solch ein einfaches Leben führst und an Gewicht verlierst, wirst du dem Ruf von Falun Gong-Praktizierenden schaden.“ Erst dann stimmte sie zu, in Zukunft wieder mehr zu essen.

Ich weiß von einer anderen Praktizierenden, die eine sehr kleine Rente hat. Ihr Ehemann verwaltete das Geld innerhalb der Familie. Jedoch sparte sie jedes Mal, wenn sie Haushaltsgeld von ihrem Mann bekam, ein oder zwei Yuan, und nach einiger Zeit stellte sie es zur Materialherstellung zur Verfügung.

Andere kaufen große Mengen von Briefmarken, um an Einzelpersonen und Firmen Briefe zu schicken. Sie erretten in großem Rahmen Lebewesen und demonstrieren vollständig die Kraft von Falun Gong-Praktizierenden als einen Körper.

Manche Praktizierende würden noch nicht einmal Wasser in Flaschen kaufen, und nehmen abgekochtes Wasser mit nach draußen. Sie meinen, dass das Geld für eine Flasche Wasser dafür verwendet werden könne, eine Anzahl von Kopien anzufertigen. Falun Gong-Praktizierende haben solch reine und barmherzige Herzen. Jeder versucht sein bestes, um Geld zu sparen und seinen Betrag einzubringen. Mit dem ernsthaften Respekt in den Meister und das Fa und der großen Barmherzigkeit, Lebewesen zu erretten, haben sie einen unbezahlbaren und immer währenden goldenen Berg erschaffen. Sie möchten sicherstellen, dass sich in den Städten und Dörfern weiterhin die Wahrheit verbreitet, um die Herzen der Lebewesen, die sich nach Erlösung sehnen, zu erretten.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv