Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Geschichten aus alter Zeit: Mund kultivieren und nicht über die Unzulänglichkeiten von anderen reden

Wu He, ein berühmter Gelehrter der Song Dynastie, hatte eine Mutter, die in der Erziehung ihrer Kinder sehr strikt war.

Einmal hörte seine Mutter, dass Wu He bei einem Gast über die Unzulänglichkeiten anderer Menschen sprach. Sie wurde sehr ärgerlich und nachdem der Gast sich wieder entfernt hatte, verpasste sie ihm mit einem Stock hundert Schläge.

Eine Verwandte versuchte, sie zu beruhigen und sagte: „Über die Stärken oder die Unzulänglichkeiten anderer zu reden, ist unter Gelehrten gang und gäbe. Was ist schon schlimm daran? Es ist nicht nötig, ihn deswegen so zu schlagen.“

Seine Mutter seufzte: “Ich habe gehört, dass Eltern, die ihre Tochter wirklich lieb haben, darauf bestehen müssen, ihre Tochter mit einem Gelehrten zu verheiraten, der sehr behutsam darin ist, was er sagt. Ich habe jetzt nur einen Sohn. Ich versuche ihm Verständnis für Moral und Lebensprinzipien beizubringen. Wenn er nicht achtsam ist, mit dem was er sagt, wird er seine Mutter vergessen. Auf diese Weise muss er auf lange Sicht leben.“ Seine Mutter weinte und weigerte sich, etwas zu essen.

Göttlich inspirierte Kultur tritt dafür ein, dass man besonnen und vorsichtig ist, in dem was man sagt. In der Kultivierungsgemeinschaft liegt die Betonung auf Kultivierung der Sprache (der Mundkultivierung), denn ein Kommentar, eine Anmerkung könnte andere mehr verletzen, als es ein scharfes Messer oder ein Gewehr könnten. Außerdem, sobald Worte ausgesprochen sind, können sie nicht mehr zurückgenommen werden und sie können Verstimmung und Karma kreieren, was dem Sprecher wiederum Unglück bringt.

Daher wird eine Person mit Prinzipien die Tugend schätzen, auf die Kultivierung der Sprache achten und sich nicht immer auf Mängel anderer fokussieren und hinter deren Rücken darüber reden. Solch eine Person gibt anderen eine Chance, sich zu korrigieren, zu verbessern und sich selbst auf eine offene und würdige Weise zu revidieren. Sie wird auch nach Innen schauen, um zu erkennen, ob sie die gleiche Art von Mängeln aufweist.

Unter der strikten Disziplin seiner Mutter, übte Wu He Zurückhaltung, Behutsamkeit und er hielt sich von da an einen strikten Standard und fokussierte sich auf die Kultivierung von Tugend und moralischen Prinzipien. Schließlich wurde er einer der meist gefeierten Gelehrten seiner Zeit.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema