Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA/New York: Feier für gerettete Falun Gong-Praktizierende im Gloversville Seniorenzentrum

Am Morgen des 19. September 2008 war das Gloversville Seniorenzentrum angefüllt mit frohem Lachen, als mehr als 60 Gäste das erste Jahr in Freiheit in den Vereinigten Staaten mit der Falun Gong-Praktizierenden Li Xiulan feierten. Li Xiulan war aus der Verfolgung durch das kommunistische Regime in ihrem Heimatland China im vergangenen Jahr gerettet worden. Die Direktorin des Seniorenzentrums, Catherine Mueller, organisierte und moderierte die Veranstaltung.

Ehrenvolle Gratulationsurkunde des New York State-Abgeordneten Marc Butler für Li Xiulan zu ihrem ersten Jahr in Freiheit in den Vereinigten Staaten
Die Direktorin des Gloversville Seniorenzentrums, Catherine Mueller, und Li Xiulan Die älteren Menschen im Seniorenzentrum lernen die Falun Gong-Übungen

Im Jahre 2007 wurde Li Xiulan vom kommunistischen chinesischen Regime verhaftet und in das Gehirnwäschezentrum Daxing geschickt, weil sie mit anderen Menschen über Falun Gong gesprochen hatte. Durch die vereinte Sorge und Hilfe der US-Botschaft und der Kongressabgeordneten kam sie frei und reiste am 19. September 2007 in die Vereinigten Staaten zur Zusammenführung mit ihrer Tochter.

Zur Feier erschien Frau Terry Jasewicz, Vertreterin für den US-Repräsentanten Michael McNulty, und überreichte Li Xiulan die amerikanische Flagge, die Freiheit und Gleichheit symbolisiert. Terry Jasewicz wiederholte in ihrer Rede, dass die Vereinigten Staaten die Menschenrechte respektieren würden. Der New York State-Abgeordnete Marc Butler sandte zu diesem Ereignis eine Gratulationsurkunde. Die Tochter der Falun Gong-Praktizierenden Qin Shizhen, die noch in China im Gehirnwäschezentrum Gongjiawan der Stadt Lanzhou festgehalten wird, berichtete von dem Leidensweg ihrer Mutter.

Die Gäste hörten Frau Qins Tochter aufmerksam zu. Danach sprachen sie ihr Mitleid für Qin Shizhen aus. Sie applaudierten Frau Li Xiulan, lachten voller Freude und gratulierten ihr sehr herzlich. Außerdem drückten sie ihre Anerkennung für den kompromisslosen Geist der Falun Gong-Praktizierenden aus. Nach der Feierlichkeit lernten an die 20 Senioren das Praktizieren von Falun Dafa und waren ganz vertieft in das Erlernen der Falun Gong-Übungen.

Frau Mueller, die Direktorin des Seniorenzentrums, sagte, dass sie diese Senioren noch nie für so eine lange Zeit so ruhig gesehen hätte. Sie konnte sehen, dass die Falun Gong-Bewegungen beruhigend und sanft waren, also perfekt für ältere Menschen waren. Sie kündigte an, es zu organisieren, dass die Senioren im November die Übungen lernen könnten.

Die jüngste Person in diesem Zentrum ist 50 Jahre und die ältesten sind um die 90 Jahre alt. Unter ihnen sind Veteranen des Vietnam-Kriegs, gefeierte Tänzerinnen und Zwillingsschwestern. Diese älteren Menschen verbringen gerne ihre Zeit mit Schreiben, Zeichnen, Gartenarbeit oder Nähen.

Am Ende der Veranstaltung kam ein älterer Mann auf die Falun Gong-Praktizierenden zu und brachte sein Mitgefühl und seine Unterstützung zum Ausdruck. Eine energiegeladene ca. 90 Jahre alte italienische Dame war ganz stolz, dass sie „Falun Dafa ist gut“ auf Chinesisch sagen konnte.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv