Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Taiwan: Rektor fördert Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht und bekommt Auszeichnung für „Besondere Leistungen“

Chen Yingcong, der seine Schule gemäß den Prinzipien Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht leitet, bekam die 96. jährliche Auszeichnung von der Abteilung für Ausbildung. Dies ist eine Auszeichnung für „hervorragende Leistungen“ bezüglich Schülern und Unterricht.

Chen Yingcong, der Rektor der Guilin Grundschule im Yunlin Bezirk in Taiwan, ist in der Gemeinde bekannt für sein Engagement bei der Leitung der Schule und seiner liebenswürdigen Art als Elite-Rektor. Seine Ausbildungsprinzipien basieren auf den Prinzipien von Falun Dafa, auf Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht. Am 6. Oktober 2008 bekam Chen Yingcong bei der staatlichen Qingshui Elite Mittelschule von Taichung von der Abteilung für Ausbildung die 96. jährliche Auszeichnung für seine gütigen Anstrengungen beim Unterrichten und für hervorragende Beiträge. Die Auszeichnung bedeutet nicht nur eine Ehre in Ausbildungskreisen, für Chen als Einzelperson, sondern auch für den Yunlin Bezirk.

Seit Chen Yingcong 1992 von Taipei in seine Heimatstadt zurückgekehrt war, war er beteiligt am Verfassen und Fördern von Hilfsmittel für Lehrpläne für Schulen im Gukeng Gebiet. Seitdem erhielt er viele pädagogische Auszeichnungen für die Entwicklung der Gemeinde und für sein Eingehen auf die Herausbildung vieler Fähigkeiten seiner Schüler. Infolgedessen nahm er an der Planung von verschiedenen Projekten für Schulen und für die Gemeinde teil und erhielt erhebliche Fördermittel. Er nahm an der Schulabteilung zur Planung von „lebendigen Schulanlagen“ teil und beaufsichtigte die Einrichtung „Guilin, meine Heimat“, ein Erholungszentrum und eine Freiwilligengruppe. Chen nahm auch an der Lehrplanentwicklung und dem Zusammenwirken zwischen Schulen und der Gemeinde teil. In Zusammenarbeit mit dem kommunalen Selbstverwaltungsplan des Yunlin Bezirks für kleine Schulen wegen hervorragender Leistung in der Entwicklung von Schulen und der Gemeinde war seine Schule die einzige, die unter 10 weiteren Schulen im Guilin Bezirk die Prüfung bestand.

Chen Yingcong sagte: „’Guilin, meine Heimat’ basiert auf den Prinzipien von Falun Dafa, auf Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht. Wir haben ‘Guilin, gesegnetes Klassenzimmer’ und ‘Guilin, gesundes Dorf’ in der Hoffnung etabliert, dass jeder jeden Tag seines Lebens genießt als Ergebnis der Erhöhung, die das Lernen bringt. Dies hat die Wechselwirkung zwischen unserer Schule und der Gemeinde herbeiführt, als eine neue beispielhafte Entwicklung.“

Auf die Frage, warum er Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht als Fundament benutze, erklärte Chen Yingcong, dass er auf der Reise seines Lebens viel Zeit mit Schulen und Ausbildung verbracht hätte. Von seiner Zeit als Student bis zum Lehrer und dann zum Rektor habe er darüber nachgedacht: Was sind die bedeutungsvollsten Faktoren bei den Werten in der Ausbildung? Was ist der Wert und Sinn des Lebens?“

Als er Konflikte und Unstimmigkeiten in seinem Umfeld erlebte, erkannte er, dass sich seine Ideale für eine Ausbildung von den aktuellen Gegebenheiten stark unterschieden. Seine Karriere wurde von Schwierigkeiten und Druck heimgesucht. Aber er war glücklich, auf Falun Dafa gestoßen zu sein und durch die Lehre von Meister Li Hongzhi über Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht als Gesetz des Universums verstand er schließlich den zentralen Wert von Ausbildung und viele Fragen, die er über den Sinn des Leben hatte. Er fing an, Falun Dafa zu lernen und benutzte Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht als Maßstab zur Selbstreflektion. Er benutzte dann diese Richtlinien, als er bei der Entwicklung der Gemeinde teilnahm, und sah den Prozess als persönliche Kultivierung und als Loslassen von egoistischen Eigensinnen. Als Ergebnis gewann er den Respekt der Lehrer sowie die Unterstützung von Freunden in der Gemeinde, während er der Schule half, hervorragende Leistungen bei der Lebensausbildung und moralischen Ausbildung zu erbringen. In der Zukunft wird Chen Yingcong, vertrauend auf die Werte Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht, fortfahren, Schülern, Lehrern und der Gemeinde zu dienen, während es seinen Charakter weiter verbessert.

Chen Yingcong: „Gegenwärtig profitieren körperlich wie geistig mehr als 100 Millionen Menschen in über 80 Ländern auf der Welt durch das Praktizieren von Falun Dafa. Ich hoffe, dass in Taiwan jeder die Gelegenheit erhält, von der ‘Kultivierung’ zu erfahren, die Bedeutung des Lebens versteht und in der Gegenwart wie auch in der Zukunft Glück erfährt.“

„Aber, unter der Unterdrückung des chinesischen kommunistischen Regimes können die Menschen im Festland China nicht über Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht sprechen bzw. die Übungen öffentlich oder zu Hause praktizieren.“ Chen Yingcong hofft, dass China allmählich aus den Schatten heraustreten kann, die von der Gewaltherrschaft geworfen werden, und Respekt gegenüber den Grundrechten der Menschen, dem Befolgen von Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht genießen kann. Er ist der Meinung, dass die Welt durch diese Veränderungen ein besserer Ort werden wird.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv