Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Frankreich: Aktionäre befragen Eutelsat-Chef zur Sperrung der NTDTV-Sendesignale

Am Nachmittag des 6. Novembers wurde eine Eutelsat-Aktionärskonferenz in Neuilly, Frankreich, abgehalten. Da dies die letzte Konferenz im Jahr 2008 war, nahmen fast 200 Aktionäre aus aller Welt daran teil. Außerhalb der Konferenz protestierten zur gleichen Zeit etwa hundert Unterstützer von New Tang Dynasty TV (NTDTV) und forderten von dem Satellitenbetreiber, die Übertragung der Sendesignale nach Asien wieder aufzunehmen.

Im Anschluss an die Konferenz wurden mehrere Aktionäre interviewt. Einer von ihnen sagte, das erste Gesprächsthema in der Rede des Vorstandsvorsitzenden von Eutelsat, Giuliano Berretta, sei die „Abschaltung der NTDTV-Sendungen“, gewesen und es sei eine vorbereitete Rede gewesen. Offensichtlich kann die Geschäftsführung diese Angelegenheit vor den Aktionären nicht mehr verheimlichen. Bei der Konferenz hatte ein Aktionär den Vorstandsvorsitzenden zu dieser Angelegenheit gefragt und betont, dass Eutelsat mit dem Senden der NTDTV-Programme etwas Gutes für die Chinesen getan hätte, dennoch scheine der Schritt, die Sendungen seit letzten Juni zu sperren, absichtlich ausgeführt worden zu sein, um das chinesische Kommunistische Regime zufrieden zu stellen.

Ein weiterer Aktionär berichtete den Konferenzteilnehmern, dass der deutsche Außenminister die Behauptungen von `Reporter ohne Grenzen`, wonach Eutelsat die Sendungen in Absprache mit einigen wenigen Aktionären eingestellt habe, bestätigt habe. Auf Fragen zu diesem Thema reagierte Eutelsat-Chef Berretta übertrieben; oft gab er Antworten, die zur Frage keinen Bezug hatten und mehrmals versuchte er auch, ihnen auszuweichen, indem er Fragen dieser Art zuvorkam.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv