Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Finnland: Falun Gong-Praktizierende nehmen an der Expo `Grünes Wochenende` in Helsinki teil

Vom 7. bis 9. November wurde im Messezentrum in Helsinki eine Großveranstaltung, genannt `Grünes Wochenende`, abgehalten, die mehr als 20.000 Besucher anlockte. Die Veranstaltung war in drei Sektionen aufgeteilt; der Falun Gong Verein in Finnland beteiligte sich an der Kunstausstellung. Die Praktizierenden verteilten die sorgfältig selbst gebastelten Papier-Lotusblumen an die Besucher. Sie berichteten den Besuchern sowohl von den Vorteilen, die sie durch das Praktizieren von Falun Gong erhalten haben, als auch von der brutalen Verfolgung von Falun Gong in China.

Die Falun Gong-Praktizierenden demonstrierten die Falun Gong Übungen, was die Besucher zum Stehenbleiben und Zusehen bewegte; viele Menschen fragten nach der Adresse für den [öffentlichen] Übungsplatz. Nachdem die Menschen von der Verfolgung erfuhren, gaben viele ihre Unterschrift zur Unterstützung von Falun Gong gegen die Verfolgung.

Eine Russische Frau bat um die russische Version des Buches Zhuan Falun [das Hauptwerk von Falun Gong] und sagte, sie wolle gleich nach Weihnachten mit dem Praktizieren von Falun Gong beginnen. Ein Journalist, der viele Jahre in China wohnhaft war, glaubte ursprünglich der Propaganda der chinesischen Kommunistischen Partei (KPCh) und hatte das falsche Verständnis, dass Falun Gong sich mit Politik befasse. Nachdem er die Erklärungen gehört hatte, war auch sein Missverständnis über Falun Gong aufgeklärt. Ein junges Mädchen names Sara unterschrieb ebenfalls, um die Aktion gegen die Verfolgung zu unterstützen. Sie kam zurück und bat um ca. einhundert Flyer: „Ich werde sie unter meinen Kollegen und Freunden verteilen.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv