Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Taiwan: Kompromissloser Mut der Falun Gong-Praktizierenden bei der internationalen Kunstausstellung „Wahrhaftigkeit – Barmherzigkeit – Nachsicht“ in Taipei gezeigt

Die internationale Kunstausstellung „Wahrhaftigkeit – Barmherzigkeit – Nachsicht“ wird zurzeit in Taipei, Taiwan, gezeigt. In dieser Ausstellung sind Gemälde von Falun Gong-Praktizierenden zu sehen, die die Gnade von „Wahrhaftigkeit – Barmherzigkeit – Nachsicht“ mitteilen wollen. Außerdem drücken sie ihren kompromisslosen Mut angesichts der neunjährigen Verfolgung in China aus. Lehrerin Sun Hsi von der Experimentierklasse der höheren Schule Chung Cheng in Taipei erklärte, dass sie angesichts des Mutes, der auf den Gemälden sichtbar werde, erschüttert sei. Sie hoffe, dass die Schüler von der Geisteshaltung der Praktizierenden lernen können.

Die Schüler der Experimentierklasse der höheren Schule Chung Cheng in Taipei zusammen mit ihrer Lehrerin Sun Hsi (zweite Reihe links) vor der internationalen Kunstausstellung

Die Experimentierklasse der höheren Schule Chung Cheng in Taipei gewann im Jahr 1997 den Preis für die besten Schüler der besten Schulauswahl in Taipei. Diese Schule ist die erste Wahl für viele Schüler, die Kunstklassen an weiterführenden Schulen besuchen wollen. Die Schüler dieser Klasse haben ausgezeichnete Leistungsberichte. Lehrerin Sun Hsi erklärte: „Als ich den Flyer über die Kunstausstellung erhielt, fand ich, dass mehrere Gemälde sehr beeindruckend waren. Daher beschloss ich, all meine Schüler zu dieser Ausstellung zu bringen.“

Sie fuhr fort: „Ich ermutige die Schüler, sich die Gemälde anzusehen, um rechtschaffene Fertigkeiten bei der Darstellung praktischer Dinge zu lernen und zu sehen, wie internationale Künstler Dinge einer spirituellen Ebene darstellen.“

„Außer der Schönheit muss ein Gemälde auch etwas Berührendes haben und die Herzen der Betrachter bewegen können. Der Ausdruck der Kinder in den Bildern „Der reine und barmherzige Ruf“ von Chen Xiaoping und „Warum“ von Wang Weixing vermittelt eine Botschaft, die zu Herzen geht. Ich kann den künstlerischen Ausdruck der Schmerzen dieser unschuldigen Kinder aufgrund der Verfolgung von Falun Gong durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) spüren. Ich ermutige meine Schüler, die Emotionen eines Themas klar und vollständig zu präsentieren.“

Lehrerin Sun wies auf Folgendes hin: „Einige Gemälde schildern blutige, aber wirkliche Vorfälle. Ich weiß, dass diese Verfolgung von Falun Gong durch die KPCh grausam ist. Die Künstler stellen den kompromisslosen Mut in ihren Gemälden dar. Ich bewundere das und bin berührt. Ich hoffe, dass die Schüler aus diesen Gemälden lernen können.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv