Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Taiwan: Hüfttrommel-Gruppe informiert Touristen aus China über die wahren Hintergründe der Verfolgung

Am 22. und 23. November gingen Mitglieder der Hüfttrommel-Gruppe, bestehend aus Falun Dafa-Praktizierenden, nach Alishan (Mount Ali), einem Touristenziel im Süden Taiwans, um dort die Schönheit von Falun Dafa aufzuzeigen und die Touristen aus China über die wahren Hintergründe der Verfolgung von Falun Dafa in China aufzuklären. Nachdem die Touristen die Tatsachen über die Verfolgung verstanden hatten, brachten sie ihren Wunsch zum Ausdruck, sich von der Kommunistischen Partei China (KPCh) und ihren zugehörigen Organisationen zu distanzieren. Ein Praktizierender, der nach Alishan gegangen war, berichtete: „Am 22. November traten 57 chinesische Touristen aus der KPCh aus, und am nächsten Tag kamen weitere 76 hinzu. Es scheint, dass die Chinesen die Schönheit von Falun Dafa verstehen und die bösartige Natur der KPCh erkennen.“

Die Hüfttrommel-Gruppe, bestehend aus taiwanesischen Praktizierenden zeigte die Schönheit von Falun Dafa.

Touristen aus China schreiben auf einen Zettel, dass sie aus der KPCh und ihren angegliederten Organisationen austreten wollen und drücken ihn einem Praktizierenden in die Hand.

Mehr als 130 chinesische Touristen traten innerhalb von zwei Tagen aus der KPCh aus

Als die Hüfttrommel-Gruppe spielte, drückte ein chinesischer Tourist einem Praktizierenden einen Zettel in die Hand. Der Praktizierende dachte anfangs, es sei Geld. Es stellte sich jedoch heraus, dass auf dem Blatt Papier in einfachem Chinesisch geschrieben stand: „Ich trete aus dem Jugendverband und den Jungen Pionieren aus. – Minging. Ich trete aus dem Jugendverband und den Jungen Pionieren aus. – Xuxu. Ich trete aus den Jungen Pionieren aus. – Guiying. Ich will das Buch „Zhuan Falun“ kaufen und weiß nicht, wo ich eines bekommen kann.“

Am 22. November spielte die Hüfttrommel-Gruppe gleich, nachdem sie den Alishan Park betreten hatte. Viele Touristen und Geschäftsinhaber applaudierten, um ihre Unterstützung zu zeigen. Der Besitzer eines Restaurants vor dem Tian Tempel sagte: „Die Aufführung war großartig und ihre Bewegungen sind sehr synchron. Es war schön. Ich habe so etwas nie zuvor in Alishan gesehen.“

Die Hüfttrommel-Gruppe klärt effektiv über die tatsächlichen Begebenheiten auf

Ein Mitglied der Trommel-Gruppe sagte, dass er vor vier Jahren hier alleine getrommelt hätte: „Touristen aus China sind sehr neugierig. Ich erzählte ihnen, dass die Hüfttrommel aus Shaanxi in China kommt, und der Tanz zu Feiern aufgeführt wird. Einige Touristen wollten auch trommeln und ich ließ es zu. Andere Praktizierende nutzten die Gelegenheit, um über die Verfolgung in China zu berichten. Es hatte eine große Wirkung.“

Ein anderer Praktizierender meinte: „Die Touristen aus China wurden oft von der Trommel-Aufführung angezogen. Viele von ihnen standen direkt vor der Gruppe und wollten mehr über die Trommeln erfahren. Ein Mann erzählte, dass er sich sehr gefreut habe, als er die Trommeln sah, weil er es als Kind gelernt hatte. Er war aus der Provinz Zhejiang und suchte die Hilfe eines Praktizierenden, um mit einem Decknamen aus der KPCh auszutreten.“

Ein anderer Praktizierender erklärte, dass laut seinen Erfahrung jede Person, die lächelte, wenn sie die Tafel zum Austritt aus der KPCh sah, zugestimmt habe, aus der KPCh auszutreten. „Fast alle Touristen aus China traten aus der KPCh aus.“

Chinesen bitten spontan um die Neun Kommentare über die Kommunistische Partei

Die Praktizierenden, die nach Alishan gingen, um die Tatsachen über Falun Dafa aufzuklären, haben das Gefühl, dass viele Chinesen jetzt den Mut haben, Informationen über Falun Dafa in der Öffentlichkeit anzunehmen. „Sie sich jetzt ganz anders. Einige von ihnen halfen sich gegenseitig, Freiexemplare der „Neun Kommentare“ zu bekommen. Sie zögerten nicht und hatten auch keine Sorge, dass sie jemand sehen könnte, wenn sie die Materialien über Falun Gong annahmen. Als wir ihnen rieten, um ihrer Sicherheit willen aus der KPCh auszutreten, traten fünf oder sechs von ihnen schnell vor.“

Als die Trommel-Gruppe am nächsten Tag zurückkam, spielte sie und marschierte dabei vom Heiligen Baum der älteren Schwester Pond zum Mulan Garten, zum Drei Generationen Baum und zurück zum Heiligen Baum. Als sie marschierten und spielten, ging eine Frau aus China zu einem Mitglied der Gruppe und sagte leise: „Ich wünsche Ihnen viel Gesundheit.“ Das Mitglied war sehr berührt und sagte: „Bitte erkennen Sie die bösartige Natur der KPCh und treten Sie zu ihrer Sicherheit aus der KPCh aus.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv