Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Frankfurt-live-com (Deutschland): „Divine Performing Arts“ auf der World Tour 2009 in der Frankfurter Jahrhunderthalle

(01.12.08)
Was den Divine Performing Arts aus New York auf ihrer Tour 2008 gelang, soll bei der World Tour 2009 noch übertroffen werden. Die Kulturgala feiert die geheimnisvolle Pracht des klassischen chinesischen Tanzes und seiner Musik – inspiriert von den Legenden, den Werten und vom Geist der traditionellen chinesischen Kultur.

Ein Jahr nach seinem ersten erfolgreichen Auftritt in Frankfurt gastiert das Weltklasse Ensemble „Divine Performing Arts“ mit Live-Orchester am 21. und 22. Februar 2009 wieder in der Jahrhunderthalle Frankfurt (Pfaffenwiese). Als Nachfolgeproduktion von „Shen Yun Chinese Spectacular 2008“ will „Divine Performing Arts‘2009 World Tour“ die Zuschauer mit neuen klassischen Tänzen, mitreißender Musik, überwältigenden Kostümen und dynamischen Bühnenbildern begeistern.

Die phantastischen Darbietungen auf der Bühne umfassen den Zeitraum von vor 5000 Jahren bis heute und reichen von der Schönheit der Natur bis zur Darstellung gesellschaftlicher Missstände. So entführt die Gala das deutsche Publikum in eine Kulturreise durch China. Themen wie Tugend, Barmherzigkeit und Mut im Herzen von Chinas göttlich inspirierter Kultur, die von alten buddhistischen und taoistischen Traditionen bis hin zum Kulturschatz des tibetischen Hochlandes reichen, werden darin aufgegriffen. Die im Ausland lebenden chinesischen Künstler präsentieren die Darbietungen ihrer Kulturwurzeln frei von der sonst üblichen Reglementierung Pekings.

Mehrsprachige Moderationen führen in die Handlungen, Geschichten und kulturellen Themen ein. Übersetzungen der Gesänge werden auf die Kulissen im Hintergrund projiziert und tragen zum Verständnis für das Publikum bei.

Chinesische klassische Tänze machen einen großen Teil der Show aus. Dieser Tanzstil ist durch Chinas 5000jährige Geschichte überliefert worden. Das atemberaubende System des chinesischen klassischen Tanzes, das heute bei Divine Performing Arts zu bestaunen ist, wurde von den Tänzerinnen und Tänzern immer wieder über lange Jahre überarbeitet und perfektioniert.

Für ein Hörerlebnis der Extraklasse sorgt das Divine Performing Arts Live-Orchester durch seine Kombination westlicher und chinesische Instrumente. Es hat sich auf Stücke spezialisiert, die auf westlicher Orchestrierung beruhen und verschiedene Stile chinesischer Musik zeigen.

„Wir freuen uns auf die Möglichkeit, zusammen mit dem deutschen Falun Dafa Verein, Divine Performing Arts wieder in Deutschland präsentieren zu dürfen.“ So Yiyuan Zhou, Pressesprecherin des chinesischsprachigen TV-Senders NTDTV in Deutschland. Trotz des internationalen Drucks der kommunistischen Vertreter Chinas auch in Deutschland im letzten Jahr zeigt Yiyuan Zhou Zuversicht: „Wir haben nach den Aufführungen 2008 so viele begeisterte und unterstützende Zuschauerstimmen bekommen. Durch die Sensibilisierung des Publikums für das Thema China, unter anderem durch die Olympiade in Peking, rechne ich mit einem noch positiveren Publikumsecho für die kommende Tour.“

Aufführungen in Frankfurt: Samstag, 21.02.200, 19:30 Uhr, Sonntag, 22.02.200, 15:00 Uhr, in der Jahrhunderthalle (Pfaffenwiese)

Ticket-Hotline: (01805)4470111. Online: www.ticketonline.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Preise: 29–69 €, VIP Karte: 120 €.

Ticketkauf vor Weihnachten 2008 erhält 10% Ermäßigung. Gruppen über 20 Personen erhalten 15% Ermäßigung und über 50 Personen 20%.

Mit der VIP-Karte sitzt man nicht nur auf den besten Plätzen der Jahrhunderthalle, sondern wird auch mit einem Sektempfang vor der Gala begrüßt und kann sich nach der Veranstaltung mit den Künstlern zusammen zum Essen treffen und feiern.

Deutscher Falun Dafa Verein
Falun Dafa (auch Falun Gong genannt) ist eine tief in der traditionellen chinesischen Kultur verwurzelte buddhistische Meditationsbewegung, „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht“ zählen zu den geistigen Prinzipien. 1999 wurde Falun Gong von Chinas Regierung aufgrund seiner Beliebtheit und Unabhängigkeit verboten und wird seitdem verfolgt. Laut UN-Sonderbericht für Folter sind zurzeit 66 Prozent der Folteropfer in China Falun Gong Praktizierende. Der deutsche Falun Dafa Verein sieht seine Veranstaltungstätigkeit für die „Divine Performing Arts‘ 2009 World Tour“ als Beitrag zur Wiederbelebung der ursprünglichen chinesischen Kultur. Viele der Künstler in der Künstlergruppe „Divine Performing Arts“ üben auch Falun Gong.

NTD TV – New Tang Dynasty Television nahm seinen Sendebetrieb 2002 in Nordamerika auf. Seit Juli 2003 sendet NTD TV nach Asien (Schwerpunkt China), Europa, Nordamerika und Australien und erreicht rund um die Uhr potentiell 200 Mio. Zuschauer. Der gemeinnützige Fernsehsender mit Sitz in New York wird von Auslandschinesen betrieben, strahlt unzensierte Fernsehsendungen in chinesischer und englischer Sprache aus und ist in dieser Konstellation weltweit einzigartig. Seine Reporter und Korrespondenten arbeiten in mehr als 60 Städten rund um die Welt. Seit Juni 2008 wurde das Signal von NTDTV über China von dem Europäischen Satellitenbetreiber Eutelsat aufgrund der Annährung zum Pekinger Regime abgeschaltet.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv