Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Taiwan: „Dies wird von göttlichen Wesen aufgeführt!“

Divine Performing Arts hat traditionelle chinesische Kultur präsentiert und seinen reichhaltigen Inhalt anmutig und elegant dargestellt. Der Name Divine Performing Arts wurde bekannt, nachdem die Show im Dezember 2007 zehn Aufführungen am Broadway präsentiert hatte. Danach reiste Divine Performing Arts weltweit in über 60 Städte, wobei sie mehr als 200 Shows präsentierte. Die Show erfreute sich großer Beliebtheit bei insgesamt 650.000 Besuchern verschiedener ethnischer Volksgruppen, Nationalitäten und kulturellen Hintergründen. Menschen aus allen Lebensbereichen lobten die Qualität der Aufführung der Divine Performing Arts.

Ein Jahr ist mittlerweile vergangen und der atemberaubende Eindruck von Divine Performing Arts ist immer noch in Erinnerung. Professor Chen der nationalen Universität Taiwan sagte: „Ich erinnere mich immer an die Szenen und kann sie jederzeit im Geiste abrufen. Divine Performing Arts hat die Aufmerksamkeit der Menschen erhalten und wenn sie wiederkommt, sollten noch mehr Menschen die Show besuchen.“

Während der Aufführung, die innere Einstellung verändert

Professor Chen's Ehefrau, Frau Chiu, erinnert sich daran, wie sie im Frühjahr 2007 ihre erste Divine Performing Arts-Show sah. Sie hörte vom Erfolg der Divine Performing Arts-Show und den fantastischen Rezensionen in den USA und hielt Ausschau nach der Divine Performing Arts-Show. Im April 2007 kam Divine Performing Arts und Prof. Chen, der nicht gerne Shows besucht, wollte nicht hingehen und fand eine Reihe von Ausreden. Frau Chiu kostete es viel Kraft, ihn schließlich dazu zu bringen, die Show zu besuchen.

Prof. Chen saß auf seinem Stuhl, die Beine gekreuzt und schien unglücklich zu sein. Als der Programmteil „Erschaffung“ begann, sah Frau Chiu ihren Mann gerade sitzen und er sah sehr ernsthaft aus. Als er die nachfolgenden Programmteile ansah, wurde sein Applaus immer lauter und er sagte: „Dies wird von göttlichen Wesen aufgeführt, nicht von Menschen!“ Am Ende der Show stand er auf und klatschte: „Es ist fantastisch. Ich bin so überwältigt.“ Prof. Chen sagte zu seiner Frau: „Meine Liebe, ich bin dir sehr dankbar.“ Als sie nach Hause kamen, gab er seiner Frau das Geld für sein Ticket, dass sie bezahlt hatte. „Ich möchte für diese exzellente Aufführung selbst bezahlen.

Man kann das riesige Buddha-Licht spüren, dass auf die Lebewesen strahlt

Als Prof. Chen hörte, dass Divine Performing Arts im März 2008 wiederkommt, kaufte er sofort Tickets. Nachdem er „Himmlische Könige steigen herab" gesehen hatte, sagte er: „Ich war ziemlich gerührt. Ich fühlte die Kraft des Königs. Ich fühlte es noch viel stärker als letztes Mal.“ Prof. Chen war beide Male seiner Besuche von dem Programm beeindruckt. „Sobald die Aufführung begann, hatte ich ein Gefühl, dass das Licht, ausgehend vom König, auf die Lebewesen schien. Ich denke ständig an diese Szene“, erklärte er.

Divine Performing Arts wird vom 20. Februar bis 22. März 2009 noch in sechs großen Städten Taiwans auftreten. Laut Prof. Chen sollten diejenigen, die die Show versäumt haben, hinfahren und sie sich anschauen. Er glaubt, dass es viele Menschen geben wird, die die Show besuchen werden, weil der Name Divine Performing Arts bereits sehr bekannt ist. „Ich werde allen ans Herz legen, sich die Show anzusehen. Meinen Familienmitgliedern, Freunden, Lehrern und Studenten werde ich von der Show berichten und allen erzählen, dass die Show wirklich großartig und sehenswert ist."

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv