Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Malaysia: Veranstaltung vor der Erfahrungsaustauschkonferenz zieht die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich

Am 6. Dezember 2008, dem Tag vor der Falun Dafa Erfahrungsaustauschkonferenz in Malaysia, hielten Falun Gong-Praktizierende eine große Veranstaltung im Freien im Botanischen Garten Penang, einer großen Touristenattraktion, ab. Die Veranstaltung zog die Aufmerksamkeit vieler Touristen auf sich, die unsere Bemühungen zur Beendigung der Verfolgung in China unterstützten.

Gegen 16:00 Uhr kamen rund 200 Praktizierende in den Botanischen Garten und zeigten die Übungen auf dem kleinen Hügel im Zentrum des Parks. Die friedvollen Übungen des Falun Gong erregten die Aufmerksamkeit der Touristen und der örtlichen Anwohner.

Gruppenübung Ein Tourist macht Fotos am Übungsplatz
Anwohner und Touristen kamen und erkundigten sich über Falun Gong Die Praktizierenden errichteten eine Fotowand und ließen die Touristen so mehr über die anhaltende Verfolgung in China erfahren
Herr Chen fand die Falun Gong-Übungen sehr interessant Shereen aus Saudi Arabien: Die Praktik ist sehr friedlich und sehr ruhig

Herr Chen ist Gas-Einzelhändler und für ihn war es das erste Mal, dass er Falun Gong-Praktizierende getroffen hatte. Als er interviewt wurde, sagte er, dass er sehr an den Falun Gong-Übungen interessiert sei und er die Prinzipien „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht“ sehr gut fände. Die Verfolgung betrachtend war er sehr traurig und sagte, dass die Gräueltaten der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) inakzeptabel seien und der Organraub an lebenden Falun Gong-Praktizierende sofort gestoppt werden müsse.

Shereen kommt aus Saudi Arabien und es ist ihr erster Besuch in Malaysia. Sie sagte: „Die Praktik ist sehr friedlich und sehr ruhig.“ Sie fand auch, dass die aktuelle Verfolgung inakzeptabel sei und meinte, dass mehr Menschen etwas dagegen tun sollten: „Wir sollten uns gegenseitig helfen. Ich hoffe, dass sich die Situation bald verbessert.“

Die Cousinen Renee und Moxique aus Mexiko waren von der Vorführung der Übungen fasziniert und sagten, dass sie von dem Mut der Praktizierenden, sich der brutalen Verfolgung entgegenzustellen, berührt seien. „Bitte lasst an anderen Orten in der Welt auch verlauten, was in China passiert“, sagten die Cousinen zu den Praktizierenden.

Am Ende der Veranstaltung spielte das Himmelreichorchester der Malaysia- und Singapur-Praktizierenden Falun Dafa Musik und war ein richtiger Publikumsmagnet

Himmelreichorchester

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv