Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA: Zuschauer in Fort Lauderdale bei der Welttournee von Divine Performing Arts 2009 überschwänglich

Am 19. Dezember 2008 eröffnete Divine Performing Arts seine Shows in Florida im Broward Center for the Performing Arts in Fort Lauderdale. Zusätzliche Aufführungen an diesem Ort waren eine Matinee und eine Abendveranstaltung am Samstag. Die Zuschauer schienen beim Gespräch über die Show aus sämtlichen Nähten zu platzen.

Zwei Schwestern und ihre Cousine, die in Miami leben, berichteten von ihren Gefühlen hinsichtlich der Show. Sie stammen ursprünglich aus Brasilien. Bernice Barboza ist pensionierte Lehrerin, Marilia Forseca ist derzeit als Lehrerin tätig und Angela Quadro ist Großmutter. Während sie nach passenden Beschreibungen suchten, brachen aus ihnen folgende Worte heraus: „Wunderschön! Großartig! Anders! Bonita! Die Künstler, die Bewegungen, es ist ganz anders! Ich war so froh, die ganze Spiritualität zu sehen, die die Chinesen vor langer Zeit verloren haben, seitdem die Kommunisten an die Macht gekommen sind. Ich verstehe weder die chinesische Sprache noch die Englische gut, doch ich habe diese Spiritualität gespürt! Die Bewegungen und die Körpersprache stellen sie dar, dies ist wichtiger. Man muss nicht reden, dein Herz wird gezeigt!“

Aline, eine Platzanweiserin in diesem Theater, äußerte sich auch zu ihren Eindrücken: „Mir gefiel diese Show wirklich! Ich sage, dass diese Show jedem gefallen sollte! Und, oh, diese Tänze! Der Tenor ist unglaublich, seine Stimme! Er ist besser als alle von den Besten! Absolut perfekt! Einer der Besten!” Aline ist französisch-kanadisch und lebt nun in Südflorida.

Eine Mutter und ihre Tochter, Jenny und Cayla, besuchten die Matinee. Sie blieben stehen und berichteten von ihren Eindrücke von der Show. Mutter Jenny: „Ganz wunderschön, sehr farbenfroh, sehr dramatisch! Die Musik ist unglaublich! Die Geschichte ist wunderschön, sie ist sehr nett!“ Und Tochter Cayla erklärte: „Ich mochte es!“ Cayla entdeckte die Veranstaltung im Internet und schlug sie ihrer Mutter vor.

Neia Frank, eine hochklassige Kinderfotografin, brachte ihren Sohn John zur Show. Sie erzählte, dass sie sehr viel zu tun habe, sich jedoch zum Besuch dieser Show die Zeit genommen hätte. Neia äußerte sich über die Aufführung folgendermaßen: „Diese Show war ganz einzigartig! Die Farbenwahl in der Kombination mit dem Hintergrund war sehr detailliert. Die Details waren erstaunlich! Wunderschön! Ich mochte die Aufführung ‚Den Frühling willkommen heißen’ und die Trommelnummern.”

John ergänzte: „Ich mochte auch die Farben! Und wie sie sich bewegten. Ich mochte auch die Klänge der Lieder!“

Neia erklärte, dass sie sich als Fotografin für die Farbe des Gegenstandes in Kombination mit dem Hintergrund interessiere. Sie hatte gerade einen Fotografierwettbewerb gewonnen und der Preis war ein Zusammentreffen mit der berühmten Fotografin Anne Geddes. „Die Harmonie von den Kostümen und dem Hintergrund und die Harmonie der Farben sind erstaunlich! Die Show ist herrlich! Die Kostüme sind großartig! Das Bühnenbild ist wunderbar!

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv