Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Geschichten aus der Medizinpraxis: Ganlan Wasser – Tausendmal emporgeschöpftes Wasser Chenguang Song

Wasser, das tausendmal emporgeschöpft wurde, wird in der chinesischen Medizin Ganlan Wasser genannt. Man sagt, es wurde von dem berühmten Arzt Zhongjing Zhang in der Ming Dynastie erfunden. In dem Buch über die Chinesische Medizin, Jin Kiu Yao Lue, gibt es ein Rezept, nach dem Poria (Porlinggewächs), Cassia Zweige, Süßholz und Jujube (chinesische Datteln) ausgekocht werden. Das Rezept dient der Heilung von Bentun Qi. Bentun Qi ist keine ernsthafte Erkrankung, das Symptom ist, dass Gas vom Bauch in die Kehle aufsteigt. Dieses Rezept muss in Ganlan Wasser aufgekocht werden. Weil dieses Wasser die Eigenschaft zur Erhöhung hat, weil es tausendmal hochgeschöpft wurde, kann es die Medizin zum Wirken bringen. Aus der Perspektive der modernen Wissenschaft ist Wasser, das tausendmal hochgeschöpft wurde, nichts anderes, als Wasser mit einem höheren Gehalt an Sauerstoff.

Ich hörte eine Geschichte von einem alten Mann, der im Sterben lag. Sein Sohn zog einen sehr erfahrenen Arzt der chinesischen Medizin hinzu, doch der Arzt sagte, die Krankheit sei schwierig zu behandeln. Der Sohn kniete nieder und bat den Arzt, das Leben seines Vaters zu retten. Der Arzt war bewegt von dem Elternrespekt des jungen Mannes, und so schrieb er ein Rezept auf und sagte, dieses müsse in tausendmal hochgeschöpftem Wasser aufgekocht werden. Der Arzt stellte einen großen Behälter mit Wasser neben das Bett des alten Mannes. Der Sohn nahm die Wasserschöpfkelle, um das Wasser vor seinem Vater immer wieder emporzuschöpfen. Sein Vater war tief berührt, weil sein Sohn die ganze Nacht lang stand und das Wasser emporschöpfte, um die Krankheit des Vaters zu heilen. Als der alte Mann den Sud einnahm, wurde er schnell wieder gesund.

An diesem Fall können wir erkennen, dass weder das Ganlan Wasser noch der Sauerstoff im Wasser der Schlüssel zur Heilung der Krankheit des alten Mannes waren, sondern es war der Elternrespekt des Sohnes. In alter Zeit wurde Elternrespekt hochgeschätzt. Sie betrachteten ihn als eine Tugend, welche die Menschen pflegen sollten. Ein ehrliches und gütiges Herz kann das Umfeld wirklich verändern. Japanische Wissenschaftler forschten und fanden heraus, dass die Stimme einer Person, deren Herz völlig gütig ist, die Bildung von sehr schönen Wasserkristallen bewirken konnte. Die Wissenschaftler nutzen diese Methode, um Wasser aufzubereiten, was mit anderen modernen Technologien nicht erreicht werden konnte.

Die Gesellschaft hat sich bis zum heutigen Tage entwickelt und Tugend wird von den Menschen nicht mehr hochgeschätzt. Überall gibt es schlechte Gedanken und diese verschmutzen die Menschen von Kindheit an. Da die Gesellschaft zunehmend schlimmer wird, treten immer mehr Krankheiten auf. Obwohl das moderne medizinische Establishment eine Menge Geld in die Forschung investiert, findet es für diese modernen Krankheiten keine Heilmethoden. Hingegen bei den Falun Gong Praktizierenden, deren Herzen zuvor verschmutzt waren, die dann aber ehrlich und gütig wurden, verschwanden deren unterschiedliche Krankheiten, welche weder mit westlicher noch chinesischer Medizin geheilt werden konnten, durch das Praktizieren von Falun Gong. Diese Fakten zeigen, dass, nur wenn sich die Menschen an "Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht" angleichen, ihre Denkweise berichtigt und die Gesellschaft besser werden kann.

Das Neueste

Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema