Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA/Waterloo: Auslandschinesin: „Die Barmherzigkeit der Divine Performing Arts Show hat mich berührt“

Divine Performing Arts präsentierte am 6. und 7. Januar 2009 ihre Show in Kanadas Technologie Triangle Kitchener-Waterloo-Cambridge. Die Zuschauer aus östlichen und westlichen Ländern waren zutiefst berührt. Die Festlandchinesin Nina berichtete dem Reporter von ihrer Begeisterung und Freude über die Show.

Nina ist Datenbank-Entwicklerin. Sie sagte, ihre Familie habe schon seit längerem auf die Show von Divine Performing Arts gewartet. Sie hatte schon vor einem Monat die Tickets gekauft.

„Das ist ein Genuss von reiner Schönheit! Innerhalb von nur zwei Stunden ließ Divine Performing Arts durch traditionellen Tanz und klassischer Musik unsere 5000-jährige Kultur und Legenden wieder aufleben. Sie zeigen uns, einschließlich uns Chinesen, das Umfassende und Tiefgreifende der chinesische Kultur.“

Nina war erstaunt über das Talent des Kostümdesigners, der Künstler, der Choreographie und der ganzheitlichen Koordination. „Die ethnischen Tänze und das Zubehör sind traumhaft! So wie zum Beispiel der „Tanz der Yi-Nationalität“ (einer Minderheitsnationalität in China). Ich mag Tanzen. Meine Tochter tanzt im Ballett. Ich habe früher viele Tänze von Yi gesehen, allerdings nie so schöne bunte Röcke und göttliche Tänze! Ich hätte mir nie solch glatte und elegante Tanz-Formationen und Wechsel vorstellen können. Es stammt aus dem Alltagsleben, lässt es jedoch durch künstlerisch sublimierte Musik, dem Tanz und den Kostümen für die Zuschauer zu einem wunderschönen Genuss werden.“

Nina wundert sich über das tiefe Verständnis der traditionellen Kultur der jungen Tänzer. „Die Tänzer sind jung und ihr künstlerisches Niveau ist hervorragend. Die Künstler sind im Ausland aufgewachsen und trotzdem lieben sie die chinesische traditionelle Kultur noch so sehr. Sie kennen den Inhalt der Legende sehr gut und haben ihn auch mit dem Tanz lebhaft und ausgezeichnet präsentiert. Das war großartig!“

„Als ich jung war, gingen wir Kinder mit den Eltern zum Tempel, um Buddha zu verehren. Das Buddha Fa hat die Menschen von Anfang an gelehrt, auf Gutherzigkeit und Tugend zu achten. Das bringt den Menschen Hoffnung und Frieden. Sie sind unsere Kultur, unsere Traditionen und Wurzeln. Sie werden von jedem gebraucht, vor allem, wenn wir uns weit entfernt vom Vaterland befinden. Die Divine Performing Arts Show präsentiert das Essentielle der chinesische Kultur und Tradition. Sie führt uns zu den ursprünglichen Wurzeln zurück“, sagte sie.

Es sei nicht so einfach, so eine Show mit derart großem Aufwand zu organisieren. Es sei jedoch noch schwieriger, von der westlichen Hauptströmung anerkannt und hoch geachtet zu werden. Angesichts des vollen Saales im Theater, dem Applaus und den Beifallsrufen nach jeder Darbietung ist Nina stolz, Chinesin zu sein. Sie ist sehr dankbar für die harte Arbeit der Künstler, ihrer Verbreitung der schönen traditionellen chinesische Kultur rund um die Welt.

Nina meint, die Besonderheit von Divine Performing Arts sei anhand der Musik und dem Tanz Frieden und Gutherzigkeit zu bringen. Die Show verbreite diese Botschaft: Die Menschheit braucht den Frieden, die Liebe und Fürsorglichkeit, Ehrlichkeit und Toleranz. Die Menschen sollten auf diese Weise leben.

Nina hatte früher wenige Kenntnisse über Falun Gong. Sie hatte nicht verstanden, warum Falun Gong im Festland China verboten wurde. Nach dem Besuch der Show hatte sie ein tieferes Verständnis über Falun Gong gewonnen. „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht sind gut! Wir sollten immer die Wahrheit sagen und nicht lügen. Wir brauchen Barmherzigkeit und Toleranz. Wenn jeder dies beherzigt, hat unsere Gesellschaft Hoffnung“, meinte sie.

Nina hofft, dass diese guten Prinzipien bei manchen nicht nur im Herzen bleiben, sondern in der Welt verbreitet werden. „Allein sind wir nur ein Tropfen, aber wenn wir uns versammeln, werden wir zu einem Ozean.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv