Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA: Talkin' Broadway: Chinese New Year Spectacular kehrt nach San Franzisko zurück

22.1.2009

Chinese New Year Spectacular kehrt zurück nach San Franzisko

Die wirklich atemberaubende künstlerische Aufführung Chinese New Year Spectacular kehrte kürzlich nach San Franzisko zurück, um das Jahr des Ochsen zu feiern. Dieses Mal fand die hervorragende Produktion im War Memorial Opera House in San Franzisko und im Flint Center in Cupertino statt.

Das Chinese New Year Spectacular wird außerhalb Chinas auch „die größte Feier zum neuen Mondjahr“ genannt. Die Produktion zeigt charismatische Tänzer, glänzende traditionelle Kostüme und kurze Tanzschauspiele über Chinas historische Charaktere und Ereignisse. Dies ist ein wahrer Anblick und eine Demonstration von Chinas 5.000 Jahre alter Geschichte und Zivilisation. Die Tänze führen das Publikum durch verschiedene chinesische ethnische Gebiete und historische Perioden. Die Choreographie ist sehr akrobatisch, während das 40 Personen Orchester originale Stücke aus westlicher und traditioneller chinesischer Musik spielt.

Unter der grandiosen Leitung von Vina Lee vollführen chinesische klassische Tänzer Sprünge, Drehungen, Schritte und anspruchsvolle akrobatische Techniken. Die Gruppe hat sowohl Form als auch Spirit und benutzt Geist und Körper, um das Innere und Äußere zu vereinen.

Das diesjährige Chinese New Year Spectacular beinhaltete 21 prächtige Szenen, die von einem attraktiven Moderatoren-Paar eingeführt wurden, das zwischen jedem Stück eine kulturelle und historische Erklärung in Englisch und Mandarin Chinesisch gab. Die Eröffnungsszene war phantastisch, als sich die gesamte Truppe mit 25 Trommlern in prächtigen Kostümen, verflochten mit der Choreographie, auf der Bühne befand, um die 5.000 Jahre alte Kultur zu feiern.

Die Produktion hatte viele Spitzen-Szenen. „Udumbara's Bloom“, mit schönen Tänzerinnen, erinnerte mich irgendwie an eine Busby Berkeley Tanz-Szene. Es gab kurze Geschichten, wie „The Monkey King Triumphs“, „Mulan Joins the Battle“ und „The Miraculous Exhibit“, die an Kirov und Bolshoi Ballett erinnerten. Die leitenden Tänzer waren in großartiger Bewegungen mit Körper und Geist. Das Stück „The Poet's Vision“, das Chinas beliebtesten Dichter Li Bai, auch bekannt als „betrunkener Dichter“ feierte, war ein reizendes Stück.

Das Ensemble bezog politische Stellung in einem dramatischen Stück im Namen von Falun Gong bzw. der Falun Dafa-Bewegung, die von der kommunistischen chinesischen Regierung verboten worden ist. Das Stück mit dem Titel „Persecuted on a Sacred Path“ wurde von männlichen und weiblichen Mitgliedern des Ensembles dramatisch getanzt. Diese atemberaubende Produktion zeigte auch die ausgezeichneten chinesischen Sänger Jiansheng Yang, Altstimme; Guimin Guan, Tenor; und Yuan Qu, Tenor mit schönen chinesischen Liedern über den Glauben der Falun Gong-Bewegung.

Die Projektionen von Peijong Hsieh und Ying Han waren wunderbar dreidimensional. In dem Stück „Mulan“ sahen wir chinesische Burgen und Kastelle im Feuer, das war sehr naturgetreu; in einer anderen Szene kamen buddhistische Gottheiten von Himmelsgewölben aus der Projektion, um zu lebenden Tänzern auf der Bühne zu werden. Die Kostüme waren authentisch und brillant eingefärbt, um das Auge zu erfreuen. Diese Produktion war im wahrsten Sinne des Wortes wirklich spektakulär.

Das Chinese New Year Spectacular ist im San Franzisko Opera House und im Flint Center zu sehen, dann reist die Show weiter zu ihrem nächsten Stopp nach Seattle.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv