Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Korea: Prominente senden Grüße und Glückwünsche zur Südkorea-Tournee 2009 von Divine Performing Arts

Das Divine Performing Arts International Ensemble wurde vom 30. Januar bis 8. Februar 2009 für 11 Aufführungen nach Daegu und Seoul in Südkorea eingeladen. Einige Bürgermeister und viele Prominente sendeten ihre herzlichsten Grüße und wünschten Divine Performing Arts für die Tournee durch Südkorea viel Erfolg.

Prominente von links nach rechts:

1. Reihe: Bürgermeister von Yeongju Kim Joo Rong-Rong, Gyeongsangbuk-Do; Cheng-Lin Li, Präsidentin des Dachverbands koreanischer Kunst- und Kulturorganisationen; Expertin in traditionellem koreanischen Kostümdesign Shu-Nu Pak; Filmstar Gangsin Seongil

2. Reihe: Kim Ji Hee, Dozentin an der Katholischen Universität in Daegu und Direktorin des Museums für Kunst mit natürlichen Farben; Dr. Son, Präsident der Liga für internationale Fotografie und Direktor des Naturkundemuseums; bekannter Menschenrechtsanwalt Kim Nam-Jun; Bürgermeister Hyung-Koo Lee aus Uiwang

3. Reihe: Professor Chen von der Inje Universität und Direktor des nationalen Dachverbands zur Förderung des Lernens chinesischer Schriftzeichen; berühmte Filmschauspielerin Yu Zhiren; Professor Li Yuanfu von der Fakultät für Handwerk und Malerei an der Frauenuniversität Decheng

Bürgermeister von Yeongju: freut sich auf den Glanz der östlichen Kultur

Der Bürgermeister von Yeongju Kim Joo Rong-Rong, Gyeongsangbuk-Do, sagte in seiner Glückwunschbotschaft: „Wir gratulieren Divine Performing Arts ganz besonders herzlich zur Tournee durch Südkorea und freuen uns auf die Ankunft von Divine Performing Arts in Daegu – diesem Weltklasse-Künstlerensemble – um uns den Glanz der östlichen Kultur zu zeigen. Wir wünschen Divine Performing Arts für die Welttournee viel Erfolg.“

Bürgermeister von Uiwang: Divine Performing Arts ist ein Ensemble der Spitzenklasse

Bürgermeister Hyung-Koo Lee von Uiwang erklärte in seiner Grußbotschaft: „Divine Performing Arts ist Spitzenklasse, ein Ensemble der Weltklasse.“

Der Bürgermeister Hyung-Koo Lee sagte außerdem: „Die Welttournee von Divine Performing Arts bringt Erinnerungen zurück und präsentiert mittels darstellender Kunst 5000 Jahre traditionelle Kultur Chinas. Divine Performing Arts bewahrheitet seinen Namen und macht echte Weltklasseaufführungen zur Realität.“

Direktor des Naturkundemuseums: Das ist die Farbe in meinen Träumen

Als Dr. Son, Museumsdirektor mit Promotion in Computertechnik und Präsident der Liga für internationale Fotografie, erfuhr, dass Divine Performing Arts auf Tournee durch Südkorea machte, war er sehr aufgeregt und sprach über die Gefühle, die er hatte, als er sich im vergangenen Jahr die Show ansah. Er berichtete: „Ich träume oft, doch ich vergesse nach dem Aufwachen immer die Farben, die im Traum erschienen sind. So dachte ich, dass es in meinen Träumen keine Farben gäbe. Als ich mir jedoch Divine Performing Arts ansah, hatte ich das Gefühl, in einen wunderbaren Traum getaucht zu sein. Ich musste einfach rufen: Ja, das sind die Farben in meinen Träumen!“

Dr Son erzählte weiter, dass er im vergangenen Jahr beim Besuch der Show das Gefühl gehabt hätte, in einen Traum gezogen zu werden. „Die Gesten der Tänzerinnen und Tänzer schienen sich innerhalb von himmlischen Wolken zu bewegen und brachten mich in ein Wunderland. Divine Performing Arts ließ mich wie in einem Traum zurück, ein wunderbarer Augenblick. Was für gesegnete zwei Stunden!“

Präsidentin des Dachverbands koreanischer Kunst- und Kulturorganisationen: Divine Performing Arts bringt uns Wärme inmitten des Kälteeinbruchs in der Wirtschaft

Cheng-Lin Li, Präsidentin des Dachverbands koreanischer Kunst- und Kulturorganisationen, erklärte in ihren Grußworten: „Ich hoffe, dass die Tänze von Divine Performing Arts, die mit traditioneller chinesischer Kultur durchtränkt sind, den Menschen auf der ganzen Welt, die unter dem Kälteeinbruch der Wirtschaft leiden, Wärme bringen werden.“ Sie erklärte auch, dass Kunst die Menschheit zusammenbringen könne und sie fühlte sich sehr geehrt, dass sie chinesische Musik und Tänze genießen dürfe, die von der 5000 Jahre alten chinesischen Geschichte berichten.

Künstlerin: Die Erinnerungen an Divine Performing Arts halten lange an

Kim Ji Hee, Dozentin an der Katholischen Universität in Daegu und Direktorin des Museums für Kunst mit natürlichen Farben, sandte ebenfalls Grüße an Divine Performing Arts. In ihrem Schreiben erklärte sie: Gute Musik, gute Kunst und gute Aufführungen können die Seelen der Menschen reinigen und sie befähigen, ihre gütige Natur zu finden. Als Künstlerin, die traditionelle Kultur schätzt, bete ich, dass die Show von Divine Performing Arts die Menschen dahin führen wird, dass sie die wahre göttliche, traditionelle Kultur der Menschheit wiederherstellen.“

Sie hieß Divine Performing Arts in Daegu herzlich willkommen und wünschte, „dass die bewegenden Erinnerungen, die den Menschen in Daegu von Divine Performing Arts gebracht werden, lange anhalten und zu einer wertvollen Erfahrung werden“.

Ehemaliger Filmstar Kang Shin-Yeong: Divine Performing Arts berührt wieder die Herzen der Menschen in Daegu

Kang Shin-Yeong, Direktor des internationalen Musikfestes von Daegu und gefeierter Filmstar der 60er und 70er Jahre in Südkorea, erklärte in seinem Gratulationsschreiben: „Wir heißen Divine Performing Arts in Südkorea herzlich willkommen. Ich glaube, dass Divine Performing Arts, das auf der ganzen Welt sensationelles Lob erhielt, noch einmal die Herzen der Menschen in Daegu berühren wird. Ich wünsche Divine Performing Arts von Herzen eine erfolgreiche Welttournee und allen chinesischen Familien auf der Welt Gesundheit und Glück.“

Gewinnerin des Preises für die beste Schauspielerin: 5000 Jahre chinesischer Geschichte müssen spektakulär sein

Yu Zhiren, Gewinnerin des Preises für die beste Schauspielerin und Repräsentantin des Film- und Fernsehsektors der Republik Korea, schickte ein Gratulationsschreiben an Divine Performing Arts, als sie von deren Kommen erfuhr.

In dem Brief erklärte sie: „Divine Performing Arts wird uns ermöglichen, die 5000 Jahre alte chinesische Geschichte zu sehen; es muss sehr spektakulär sein. Chinas verlorene traditionelle Kultur wurde durch Divine Performing Arts aus New York wiederhergestellt und wird in Nordamerika und Europa bewundert. Jetzt können sich die Menschen in Südkorea an dieser hochklassigen Aufführung von Divine Performing Arts erfreuen. Dies ist wirklich ein wunderbares Ereignis.“

Yu Zhiren wünschte allen Zuschauern eine wunderbare Zeit und Freude an der Essenz der chinesischen traditionellen Kultur.

Expertin in traditionellem koreanischen Kostümdesign: Ich kann die Aufführung von Divine Performing Arts gar nicht mehr erwarten

Die bekannte Designerin traditioneller koreanischer Kostüme Shu-Nu Park organisiert oft Ausstellungen traditioneller Kostüme. Sie berichtete: „Ich schaute mir im letzten Jahr Divine Performing Arts an und war unbeschreiblich bewegt. Ich werde mir in diesem Jahr die Show wieder ansehen und hoffe, dass ich die Inspiration, die ich vom Besuch bei Divine Performing Arts bekomme, in das Design koreanischer Kostüme umsetzen kann.“

Shu-Nu Park lobte die Künstler fortwährend und erklärte, dass sie sich wünsche, öfter solche Aufführungen besuchen zu können. „Ich war von den Kostümen, den Bewegungen, den Handgesten der Tänzerinnen und Tänzer sehr beeindruckt. Ich kann es gar nicht erwarten, Divine Performing Arts wieder zu sehen. Ich bin sicher, dass ich in diesem Jahr mehr lernen werde.“

Kunstprofessor: Divine Performing Arts interpretiert die Essenz chinesischer Kultur

Auch der Autor des Bestsellers „Entfernte Nachbarstaaten“ und Verfasser klassischer Werke, Professor Li Yuanfu von der Fakultät für Malerei an der Frauenuniversität Duksung, sendete ein Grußschreiben.

In seiner Botschaft hieß es: „Divine Performing Arts ist ein Künstlerensemble der Weltklasse, das die traditionelle Kultur und Kunst Chinas wieder belebte, welche in der Kulturrevolution zerstört oder von der kommunistischen Partei Chinas entstellt wurde. Divine Performing Arts lässt die ganze Welt die wahre chinesische Kultur erleben.“

Er erklärte: „Divine Performing Arts gibt uns die Möglichkeit, die traditionellen chinesischen Künste zu erleben, und fördert die traditionelle chinesische Kultur auf der ganzen Welt. Ich bin sicher, dass eine Seite der Reaktion in der Welt anklingen wird.“

Professor an der Inje Universität: Das Spitzenensemble des 21. Jahrhunderts

Professor Chen von der Inje Universität und Direktor des nationalen Dachverbands zur Förderung des Lernens chinesischer Schriftzeichen sandte ebenfalls ein Gratulationsschreiben und hieß Divine Performing Arts auf der Tournee durch Südkorea herzlich willkommen.

In seiner Botschaft hieß es: Divine Performing Arts kombiniert Gesang und Tanz auf hohem Niveau. Divine Performing Arts vereint nicht nur 5000 Jahre chinesischer traditioneller Kunst mit moderner Kunst, sondern auch östliche Musik mit westlicher Musik. Eine solch einzigartige Kreation kennzeichnet Divine Performing Arts als Spitzenensemble des 21. Jahrhunderts. Ich glaube, ihre Vorstellungen werden sehr erfolgreich sein.“

Menschenrechtsanwalt: Das Wiederaufleben der traditionellen chinesischen Kultur

Der bekannte Menschenrechtsanwalt Kim Nam-Jun sah sich Divine Performing Arts in den letzten zwei Jahren an. Als er erfuhr, dass Divine Performing Arts in diesem Jahr wieder nach Südkorea kommt, war er sehr froh und wünschte Divine Performing Arts eine erfolgreiche Tournee.

Anwalt Kim erklärte: „Die Show von Divine Performing Arts repräsentierte im letzten und vorletzten Jahr das Wiederaufleben der göttlichen chinesischen Kultur. Die Vorstellung zeigte nicht nur die allgemeine traditionelle chinesische Kultur, sondern stellte auch verschiedene ethnische Kulturen vor. Die Geschichten, wie die Menschen in widrigen Lagen einer hellen Zukunft entgegen sehen, waren auch sehr einfach zu verstehen und sehr bewegend.“

Anwalt Kim glaubt, dass Kultur eine Brückenfunktion für den Austausch verschiedener Länder und Nationen hat. Er erwartet, dass Divine Performing Arts das gegenseitige Verständnis zwischen Südkorea und China weiter fördern wird. Er meinte: „Genau wie die koreanische Mode den Chinesen half, die koreanische Kultur zu verstehen, wird Divine Performing Arts uns ermöglichen, die tiefgründige traditionelle chinesische Kultur zu verstehen.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv