Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Taiwan: Praktizierende fördern Falun Dafa beim Laternenfestival

Das diesjährige Laternenfestival in Taiwan wurde am 9. Februar 2009 in der Yilan Sportarena gefeiert. Die „Laternenlichtzeremonie“ wurde gegen 10 Uhr abgehalten. Der Präsident von Taiwan Ma Ying-Jeou und der Magistrat des Landkreises Yilan Lu Kuo-hua führten das anwesende Publikum beim Count-down an und schalteten dann die Lichter ein. In der Zwischenzeit gab es Feuerwerk mit brillanten Lichtbildern. Es war eine grandiose und prachtvolle Szene. Das Thema der Praktizierenden war „Falun Dafa ist gut“ und sie stellten eine riesige, strahlende und erlesene Laterne dazu her. Ihre Laterne leuchtete aus dem Meer unzähliger Laternen heraus.

Laternen, die von Praktizierenden angefertigt worden waren. Sie nutzten diese traditionelle Art, um mehr Menschen über Falun Dafa zu informieren.

Das Laternenfestival ist ein Feiertag in der chinesischen Folklore. Es wird auch „kleines Frühlingsfest“ genannt. Es ist ein bedeutendes Fest in Taiwan. Seit 1990 hat die Transportverwaltung von Taiwan das jährliche „Taipei Laternenfestival“ organisiert und jedes Jahr kommen über eine Million Besucher. Dieses Jahr ist das Jahr des Ochsen und das 20. Laternenfestival. Das Laternenfestival benutzte für die Hauptlaterne das Design eines Ochsen. Der Veranstalter des Laternenfestival hoffte, dass die Menschen vom Geist des Ochsen lernen können – still, sehr hart arbeitend – und ein großartiges Jahr haben. Das Laternenfestival dauert 14 Tage an, bis zum 22. Februar.

Als ein Praktizierender, der bei der Herstellung der Laternen mitgeholfen hatte, gefragt wurde, warum die Praktizierende am Laternenfestival teilnehmen, erklärte er mit einem Lächeln bei den Laternen stehend: „Weil wir Falun Dafa praktizieren, wir haben selbst dessen Schönheit erlebt. Wir folgen den Prinzipien Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht in unserem täglichen Leben. Unsere Gesundheit hat sich verbessert, unsere Gedanken sind klar und das Leben ist reicher geworden. Inmitten der Freude des Laternenfestivals möchten wir mit anderen den Segen von Falun Dafa teilen.“

Während des Lanyang Laternenfestival in Taiwan erglühten viele Laternen und der Platz war voller Menschen. Es war eine Szene voller Wohlstand und Fröhlichkeit. Eine Person stand lange vor einer Laterne, die von den Praktizierenden gebaut worden war und sagte dann: „Ich habe noch niemals zuvor eine solche Laterne gesehen. Sie ist so hübsch. Ich kann nicht beschreiben warum, doch fühle ich mich sehr fröhlich, wenn ich sie anschaue.“

Falun Dafa, das in China immer noch verfolgt wird, wird in über 80 Ländern praktiziert und wurde von all diesen Ländern begrüßt und anerkannt. Während des Laternenfestivals in Taiwan führten Praktizierende auch Hüfttrommelstücke vor, um noch mehr Schönheit von Falun Dafa zu zeigen und zur fröhlichen Atmosphäre des Laternenfestivals beizutragen. Die Praktizierenden hoffen, dass die Verfolgung in China unverzüglich beendet wird. Sie hoffen, dass beim nächsten Laternenfestival die Praktizierenden auf dem chinesischen Festland ihre Kultivierungspraxis frei ausüben können. Sie hoffen, dass die Menschen in China die giftige Propaganda der Gewalt und Lügen der Kommunistischen Partei Chinas vollständig überwinden können.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv