Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Epoch Times Deutschland.: Gute Nachrichten aus Europas Finanzmetropole

21.02.2009

Skyline von Frankfurt am Main. (Lars Berdel / www.pixelio.de)

In der Bankenmetropole Frankfurt am Main, Sitz der Europäischen Zentralbank und der Deutschen Börse, stand am Samstag einmal nicht die Finanzkrise im Zentrum, sondern die Kultur, und zwar die traditionell chinesische. Auf ihrer Europatournee hatten die Künstler von Divine Performing Arts, jener Gruppe aus New York, die sich die „Renaissance der chinesischen Kultur" auf die Fahnen geheftet hat, ihren ersten Halt vor beinahe ausverkauftem Haus in der Frankfurter Jahrhunderthalle.

Peter und Veronika Scharfe aus Frankfurt sagten uns schon in der Pause: „Weil wir beide professionell ausgebildete Tänzer waren und viele Jahre lang als Tanzlehrer gearbeitet haben, sehen wir die Choreographie und die Bewegungsmuster aus einem professionellen Blickwinkel. Es gefällt uns sehr gut, wir sehen, wie sie das trainiert haben müssen, faszinierend, die Darsteller sind bis in die Haarspitzen trainiert und besonders die Damen haben einen unheimlichen Charme." Veronika Scharfe wirft ein: „Auch die Herren!"

Nahe der Skyline der 659.000 Einwohner zählenden Mainmetropole, an der für gewöhnlich die Wolkenkratzer deutscher Großbanken zu sehen sind, erstrahlte an diesem Abend die 5.000 Jahre alte chinesische Kultur in neuem Licht.

Das Publikum in der Jahrhunderthalle reagierte begeistert mit sehr herzlichem Beifall. Peter Scharfe hatte dazu noch mehr zu sagen: „Was die haben, was wir so nicht können, das ist die Ausstrahlung, dieser Charme. Sie bewegen sich ganz anders, allein schon im Stehen, und auch die Technik im Gehen, da bewegt sich kein Härchen. Sie laufen im Tempo wie beim 100 Meter-Lauf und sie könnten ein volles Glas auf den Kopf stellen, da wird kein Tropfen verschüttet."

Das Ehepaar Scharfe in der Pause. (Annett Munter /The Epoch Times)

Und am Schluss fügte er hinzu: „Es ist eine ganz große Ehre, dass wir das hier sehen dürfen. Natürlich sind auch die Kostüme phantastisch, wie diese Farbenpracht rüberkommt. Sogar die Lieder, die uns ja nicht so geläufig sind, das ist eine gute Idee, die Texte dazu zu zeigen."

Divine Performing Arts ist das einzige Ensemble auf der Welt, das ausschließlich den reinen klassischen chinesischen Tanz auf der Bühne zeigt. Die im Ausland lebenden chinesischen Künstler präsentieren tanzend die tiefgründigen Weisheiten und die Lebensfreude ihrer traditionellen Kultur.

Mit einem neuen Programm, neuen Kostümen und neuen Choreographien tritt das Ensemble in diesem Jahr in Europa mit 43 Vorstellungen in 16 Städten und in 12 Ländern auf. Nach den großen Erfolgen unter anderem in New Yorks Radio City Music Hall, will die Tournee-Gruppe von 91 Personen erneut die Herzen der Europäer mit Geschichten und Gesängen aus der 5.000 Jahre alten chinesischen Kultur berühren. 2008 waren es mehr als 600.000 Zuschauer von L.A. bis Taipei, die den Vorführungen beiwohnten. Für 2009 haben sich die Künstler noch mehr vorgenommen. Die Europapremiere haben sie dabei mit Bravour absolviert.

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Divine Performing Arts World Tour 2009 ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

http://divineperformingarts.eu

Berlin / Friedrichstadtpalast
23. März 09, 20:00
24. März 09, 20:00
25. März 0 9, 20:00
TICKETS ONLINE: www.ticketonline.de
PHONE: 01805-4470, Friedrichstadtpalast: 030-23262326

Dresden / Kulturpalast
14. April 09, 19:00
ONLINE: www.ticketcentrale.de
E-MAIL: ticket@kkg-dresden.com
HOTLINE: 0351 – 48 66 666

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv