Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Epoch Times Deutschland: Leiter eines Musikzentrums – Die Erhu ist wie eine „singende Stimme“

23.02.2009

Herr von Miernowski, links hinten, mit seinen Schülern. (Matthias Kehrein/The Epoch Times)
Artikel zum Thema:

FRANKFURT – Am Sonntagnachmittag besuchte der Leiter eines 450 Schüler zählenden Musikzentrums, Herr von Miernowski, zusammen mit zehn seiner Schüler in Frankfurt die Show von Divine Performing Arts.

Epoch Times: Sie als Profi, wie gefiel Ihnen heute die Musik?

von Miernowski: Ja, sie hat mir sehr gut gefallen, es wäre noch schöner gewesen, wenn das Orchester oben sitzen würde, dann hört man es noch besser. Ich finde, es klingt sehr schön, orientalische Einflüsse, chinesische Einflüsse, auch europäische Einflüsse sind darin enthalten. Und sehr schöne Harmonien.

Epoch Times: Was meinen Sie zu den Tänzen und den Farben?

von Miernowski: Die haben mir auch sehr gut gefallen. Die Kostüme und die Farben haben mir sehr gut gefallen. Da waren schöne Farben drin, sehr leuchtend. Wir sehen ja immer etwas blass aus in unseren Blue Jeans.

Epoch Times: Und der Tenor?

von Miernowski: Sehr schön, sehr schön gesungen, sehr schöne Stimme, sehr hoch gesungen, war alles ganz toll. Ich habe die Vorträge mit kritischem Ohr gehört, aber es war alles ganz prima.

Epoch Times: Und die chinesische Geige, die Erhu?

Von Miernowski: Klingt sehr interessant, hört sich an wie eine singende Stimme. Sie hat nur zwei Saiten, aber man könnte meinen, es wären mehr. Sie sieht sehr schlicht aus, klingt ganz toll und ist beeindruckend. Auch die Art, wie sie gespielt wird. Die Verbindungen zwischen den Tönen sind ganz anders. Interessant für europäische Ohren, sie zu hören.

Epoch Times: Ich weiß nicht, ob sie davon gehört haben, aber das chinesische Konsulat in Frankfurt hat versucht, die Aufführung dieser Show zu verhindern.

Von Miernowski: Das versteht kein Mensch.

Epoch Times: Konsulatsmitarbeiter haben geschrieben, man dürfe die Show nicht besuchen, auch an deutsche Abgeordnete. Der Brief wurde jetzt von der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte veröffentlicht.

Von Miernowski: Einfach weitermachen, ja. Einfach weitermachen. Es interessiert gar nicht, was die chinesische Regierung will oder nicht. Sie sollen einfach weitermachen. Das ist das Recht der Kunst. Es ist nichts Gefährliches drin für China. Sie sollen weitermachen.

Das Interview führte Qing Huang

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Divine Performing Arts World Tour 2009 ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

http://divineperformingarts.eu

Berlin / Friedrichstadtpalast

23. März 09, 20:00
24. März 09, 20:00
25. März 09, 20:00

TICKETS ONLINE: www.ticketonline.de

PHONE: 01805-4470, Friedrichstadtpalast: 030-23262326

Dresden / Kulturpalast

14. April 09, 19:00

ONLINE: www.ticketcentrale.de

E-MAIL: ticket@kkg-dresden.com

HOTLINE: 0351 – 48 66 666

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv