Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Großbritannien: Londoner antworten enthusiastisch auf Divine Performing Arts!

Die Divine Performing Arts 2009 Welttournee belebte am Dienstag, dem 3. März, das New London Theatre mit Bildern und Klängen aus dem alten China und die Londoner Besucher antworteten mit begeisterten Standing Ovations am Ende der Show.

Hr. Jameson, ein Schauspieler von TV, Film und Theater in London befand sich unter dem enthusiastischen Publikum und meinte, die Divine Performing Arts Show war „wirklich phantastisch“! „Jeder schien sich daran zu erfreuen, was gut ist. Ich bin Schauspieler und so weiss ich es zu schätzen, ja… die Tänze waren wirklich, wirklich gut.“

Hr. Jameson sagte: „Ich mochte sehr, was ich gesehen habe. In den Bewegungen, in all den Tänzen, in der Choreographie. Ich meine, das ist phantastisch. Gerne würde ich mehr über die chinesische Kultur erfahren. Darum bin ich heute Abend hier.“ Er fügte hinzu: „Ich mag auch die Geschichte hinter dem Typen, der angegriffen wurde und plötzlich entdeckte, dass es ein besseres Leben gibt, nachdem dieses vorüber ist. Es war sehr gut zusammengestellt und die Geschichte wurde sehr gut dargestellt.“ [Dies bezieht sich auf das Programmstück „Der Himmel wartet trotz der Verfolgung auf uns“, in dem ein Falun Gong-Praktizierender von der Polizei der KPCh (Kommunistische Partei Chinas) ermordet wird und in den Himmel aufsteigt]

Modedesignerin: ‚Ich spüre eine solche Zufriedenheit!’

Olga, eine Modedesignerin war voller Ehrfurcht über die exquisit gekleideten Künstler der Divine Performing Arts. „Das ist großartig, ich spüre eine solche Zufriedenheit und die Bewegungen waren alle so elegant. Ich mochte die Tänze der Frauen und Männer gleichermaßen, weil sie so harmonisch sind“ sagte sie.

Es waren jedoch die Kostüme und Kleider, welche die Modedesignerin „begeisterten". "Die Kostüme sind großartig. Ich liebe die Farbkombinationen und Stoffe … wirklich wunderbar”

Bei der Eröffnungsaufführung ebenfalls anwesend war Fr. Spensley, die Vizepräsidentin einer Gesellschaft. Sie war tief bewegt und sagte: „Es war absolut wunderschön. Ich mochte einfach die Tänzerinnen, die Art wie sie sich bewegten und wie sie ihre Arme so fließend bewegten, es war beinahe, als würde man Wasser beim Fließen beobachten, es war einfach absolut umwerfend. Es war so schön.

Geboren in Singapur, schätzt Fr. Spensley alle chinesischen Dinge. Bezüglich der Aufführung von „Fliegenden Ärmeln“ fügte sie hinzu: „Ganz besonders mochte ich den Tanz in den türkisfarbenen Kleidern mit den großen Ärmeln. Ich denke, die Mädchen waren absolut wunderschön in der Art, wie ihre Arme flossen und die Ärmel so schön mitschwingten. Und auch die Röcke. Die Art, wie sie sich bewegen. Sehr schön, wirklich sehr schön.”

Fr. Spensley gefiel auch die Musik der Divine Performing Arts, das einmalige Orchester, eine Mischung aus westlichen und chinesischen klassischen Instrumenten. „Ich liebe Musik immer, ja. Sie ist sehr erholsam, sehr wässerig. Sie war wie fließendes Wasser, was sehr, sehr erholsam ist. Entzückend!“ schloss Fr. Spensley.

Eilig Tickets kaufen und auch Freunde mitbringen

Unter jenen, welche die Divine Performing Arts Show in London wärmstens willkommen hießen, war eine Frau, die nicht nur kam, um die Show ein zweites Mal anzuschauen, sondern sie brachte auch ihre Freunde mit!

Fr. Stapor, eine Grafikdesignerin

Fr. Stapor, eine Grafikdesignerin sagte: “Ich habe das sehr genossen. Sobald ich erfuhr, dass diese Show wieder nach London kommen wird, eilte ich los, um Tickets zu kaufen! Eigentlich hatte eine Freundin Geburtstag und ich wollte etwas Besonderes für sie tun. Ich kaufte Tickets für ihre Freunde und mich, um uns alle zu erfreuen.“

Sie führte weiter aus: “Ich liebte die Musik und die Tänzer. Es war exzellent. Ich bin sehr glücklich. Es war einfach exzellent!” Zu den Aufführungen sagte Fr. Stapor, sie reflektieren nicht nur “Was jetzt gerade geschieht, sondern wie die Menschen lebten. Ich konnte es betrachten und der Geschichte und der Kultur folgen. Es war großartig.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv