Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Belgien/Antwerpen: Eindrücke der Auslandschinesen über den dritten Auftritt von Divine Performing Arts

Am 25.02.2009 um 17:30 Uhr schlossen Divine Performing Arts ihr Auftreten in Antwerpen, Belgien, mit Erfolg ab. Die Zuschauer waren begeistert von der tiefen Bedeutung und dem künstlerischen Niveau der Programme. Nach jedem Programmteil spendeten sie überwältigenden Beifall. Viele Chinesen drückten ihre Bewunderung aus.

Der dritte Auftritt in Belgien. Die Künstler treten vor den Vorhang.

Sprachwissenschaftler: Divine Performing Arts ist der Stolz der chinesischen Kultur

Sprachwissenschaftler, Herr Xin Jianzhong, ist sehr angeregt nach der Show

Herr Xin Jianzhong hat umfangreiche Kenntnisse von Sprachen. Seitdem er in Rente gegangen ist, beschäftigt er sich mit dem Kompilieren eines großen Niederländisch-Chinesischen Wörterbuchs und der Übersetzung von flämischen literarischen Werken. Er hat letztes Jahr den Auftritt in Belgien auch gesehen, was ihn tief beeindruckt hatte. Dieses Jahr hatte er das Ticket bereits lange vor der Show gekauft.

Er sagte: „Ich mag die Aufführung von Divine Performing Arts sehr. Jedes Programm ist wunderbar und überzeugt die Menschen gutherzig zu sein. Das Niveau der Programme ist hoch. Manche Themen sind seriös, andere fröhlich und leicht. Es gibt einen tibetischen Tanz, einen mongolischen und auch einen Tanz der Yi-Minderheit. Jedes Programm ist vom Auftakt bis zum Ende sehr gut zusammengestellt worden.“

Er erklärte: „Die jährliche Neujahrsgala in China kann nicht mit der Divine Performing Arts Show verglichen werden. Divine Performing Arts ist die erste Gruppe, die die chinesische Kultur durch Musik und Tanz in Europa und Amerika verbreitet. Trotz organisierter Störungen durch chinesische Konsulate, kann Divine Performing Arts die umfangreichen und erfolgreichen Shows veranstalten. Dies bedeutet die Macht der chinesischen Kultur.

Die KPCh (Kommunistische Partei Chinas) kann nie den Erfolg, den Divine Performing Arts erreicht hat, erzielen. Die KPCh ist gegen die Gottheiten und verbreitet nur ihre kommunistische Kultur. Es ist unmöglich für sie, so eine Veranstaltung wie Divine Performing Arts sie zeigt, zu erreichen. Dass Divine Performing Arts in so einer kurzen Zeit einen derart großen Erfolg errungen hat, ist die Krone unserer chinesischen Kultur, stärkt die Moral der Chinesen und macht uns stolz in Europa.“

Chinesischer Künstler: Divine Performing Arts steht zu Recht in gutem Ruf

Herr Guo, chinesischer Künstler

Herr Guo aus Taiwan ist von Brüssel nach Antwerpen gekommen, um den Auftritt persönlich zu erleben. Als ein Künstler der Ölmalerei erörterte er einem Journalisten seinen Eindruck nach der Show. „Ich finde, dass es sich gelohnt hat, heute hierher gekommen zu sein. Divine Performing Arts steht wirklich zu Recht in einem guten Ruf. Ich hörte schon lange vorher von dieser Truppe. Divine Performing Arts sind Boten der Gottheiten, Stimmen aus dem Himmel. Diese Stimmen sind sehr erlesen und wertzuschätzen. Die Schauspieler haben uns die Botschaft des Himmels gebracht. Diese Botschaft sind die drei kostbaren Schätze des Lebens. Es sind: „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht“. Heute hat Divine Performing Arts mir einen wertvollen Unterricht gegeben. Während der Aufführung wird ein Ziel deutlich ausgedrückt, alles ist selbstverständlich.“

„Ich wünsche jedem Chinesen, dass er sich die Show von Divine Performing Arts anschauen kann. Ich glaube, dass immer mehr Menschen Divine Performing Arts ihre Aufmerksamkeit schenken können. Ich bewundere die Arbeit dieses Ensembles, denn es hat einen standhaften Glauben und kann heutzutage Erfolg erreichen. Hierher möchte ich meinen Respekt und meine Dankbarkeit an sie ausdrücken und wünsche ihnen eine gute Reise.“

Chinesischer Student: Divine Performing Arts bewegte mein Herz

Herr Song ist bereits seit drei Jahren in Belgien. Er seufzte aus tiefstem Herzen: „Die Tänze sind schön. Ich kann mich nicht gut ausdrücken und habe wenig Ahnung von Kunst. Aber ich fühle mich froh und weiß, dass Divine Performing Arts mein Herz bewegt hat. Was man denkt und überlegt, hat Divine Performing Arts für einen zur Sprache gebracht.“

Das Programmstück „Verfolgt auf einem heiligen Weg" hat bei Herrn Song einen tiefen Eindruck hinterlassen. Er sagte: „Als ich die Verfolgung sah, war ich wütend geworden. Als ich den hinteren Teil der Bühne sah, wollte ich weinen. Es ist wirklich bewegend. Ich übe kein Falun Gong aus, aber ich finde, dass die Menschen einen Glauben haben sollten. Sie können unterschiedlichen Glaubens sein. Wenn jeder einen Glauben hat, werden seine Seele und seine Taten eingeschränkt. Wenn du keinen Glauben hast, denkst du nicht mehr an das Ergebnis, egal was du machst. Niemand kann dich zügeln. Es ist so. Wenn du eine schlechte Tat begehst und denkst, dass jemand dich sieht und dich fragt, ob du in den Himmel kommst oder in die Hölle fährst, wird das Ergebnis unterschiedlich ausfallen.“

Über die Vorstellung der chinesischen Geschichte „Der Affenkönig triumphiert” urteilte er, dass sich diese von der in China unterscheide. Wenn du dem Bösen begegnest, ignorierst du seine verführerischen Tricks. Du sollst mit Mut seinen betrügerischen Schleier wegziehen, anstatt von seiner schönen Oberfläche entführt zu werden. Wir sollen das Innere des Bösen durchdringen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv