Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Epoch Times Deutschland: Chinesischer klassischer Tanz in London – Ehemalige Tänzerin: „Sehr gut! Sehr diszipliniert!“

08.03.2009

Standing Ovations bei der sechsten Aufführung im New London Theatre am 7. März. (The Epoch Times

LONDON, Großbritannien – Die Divine Performing Arts New York Company gab am Abend des 7. März im New London Theatre ihre sechste Vorstellung. Das einzigartige Portrait chinesischer traditioneller Kultur wurde an diesem Abend vom Publikum ebenso ins Herz geschlossen wie schon bei den Aufführungen zuvor.

Die Künstler traten im New London Theatre vor vollem Haus auf. Während der ganzen Show wurde immer wieder spontan inmitten der Szenen applaudiert. Der Enthusiasmus des Publikums war gewaltig, und es wollte einfach noch mehr sehen und hören. Man entließ die Künstler nur ungern, nachdem der Vorhang ein drittes Mal gefallen war.

Frau Gomm, eine ehemalige Tänzerin des klassischen und modernen Tanzes hatte das Ticket zur Show zu ihrem Geburtstag bekommen. „Mir gefiel es sehr. Es war großartig. Ich wusste gar nicht, was mich erwartet. Ich habe es genossen, es war mein Geburtstagsvergnügen. Es war wunderbar“, sagte sie.

Präsentiert wurden alte chinesische Heldenmärchen und moderne Geschichten, die von persönlichem Mut handelten. Sie hinterließen viele feuchte Augen beim Publikum. Ebenso konnte man ein Leuchten auf den Gesichtern sehen, wenn die Volkstänze aus alten Zeiten sich vor den Zuschauern entfalteten.

Frau Gomm war fasziniert von „Der mystische Phönix“. „Mir gefiel der Phönix, das war sehr schön und die Blume für den Frühling [„Den Frühling begrüßen“], die Fächer – das war wunderschön,“ sagte sie. Eine Szene nach der anderen war ein Kaleidoskop der Farben.

Frau Gomm erwähnte noch den Tanz, „Die Trommler vom Drachenbrunnen“, und hätte sich gewünscht noch mehr Darbietungen mit Trommeln zu hören. „Ich liebe das [die Trommeln], ich finde, das ist etwas Wunderbares.“

Das Stück „Mulan zieht in die Schlacht“ hatte für Frau Gomm eine besondere Bedeutung. Sie war beeindruckt, weil die erzählte Geschichte dem alten Original entsprach und nicht im Stile des Kinofilms von Walt Disney aufgeführt wurde. Sie sagte: „Ich kenne die richtige Geschichte von Mulan, nicht die von Disney, das hat mich richtig befriedigt.“

Kein falscher Schritt

Im Wissen, dass ein Tänzer mit Herz und Seele bei der Sache sein muss, bescheinigte Frau Gomm den Divine Performing Arts-Tänzern, sie wären „sehr gut, sehr diszipliniert… Nicht einer von ihnen hat einen falschen Schritt gemacht. Kein Arm wurde anders gehalten als die der anderen, sie sind äußerst diszipliniert. Das ist sehr gut.“

Die Tänze und Lieder wurden begleitet von einem gemischten Orchester sowohl chinesischer als auch westlicher Instrumente – eine Fusion beider Welten. Frau Gomm rief nur noch „Ja! Ja!“, als sie gefragt wurde, ob ihr die Musik gefallen habe.

Mit Material von Heide Malhotra

Originalartikel (Englisch): http://www.theepochtimes.com/n2/content/view/13299/

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Divine Performing Arts World Tour 2009 ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

http://divineperformingarts.eu

Berlin / Friedrichstadtpalast

23. März 09, 20:00
24. März 09, 20:00
25. März 09, 20:00

TICKETS ONLINE: www.ticketonline.de

PHONE: 01805-4470 UND: Friedrichstadtpalast: 030-23262326

Wien / Österreich / Wiener Stadthalle

5. April, 15:00 Uhr und 19:30 Uhr

ONLINE: www.Stadthalle.com

TICKETS ONLINE: www.oeticket.com

HOTLINES: 01/96096 UND 01/79 999 79

Dresden / Kulturpalast

14. April 09, 19:00

ONLINE: www.ticketcentrale.de

E-MAIL: ticket@kkg-dresden.com

HOTLINE: 0351 – 48 66 666

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv