Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Epoch Times Deutschland: Flötist und Inhaber des Britischen Verdienstordens – Die 'Erhu' hat eine außerordentliche menschliche Qualität

09.03.2009

Schlussapplaus und Standing Ovations in London. (The Epoch Times)

LONDON – Die Show von Divine Performing Arts im New London Theatre beeindruckte die Theaterbesucher der dritten Vorstellung am Mittwochabend, den 4. März, sehr stark.

Die Künstler wurden mit viel Applaus bedacht und erhielten außerdem vor dem letzten Vorhang auch noch stehende Ovationen. Viele Zuschauer hatten nicht gewusst, welche Erwartungen sie in die Show setzen sollten und ob die fabelhaften Werbeflyer wirklich wahr wären. Das in New York stationierte Ensemble bietet Weltklasse-Künstler, die bemüht sind, das echte rechtmäßige Erbe der Menschheit mit alten Legenden und Werten wieder zu entdecken und zu erneuern. Sie möchten die 5000 Jahre alte traditionelle Kultur Chinas wieder aufleben lassen, die unter dem Kommunismus größtenteils zerstört wurde.

Der britische Flötist Herr Bennet, OBE [Inhaber des Order of the British Empire, eine besondere Ehrung durch die Queen], der mit den meisten großen Orchestern in England gespielt hat, war unter den Zuschauern. Er war von dem, was er sah und hörte, erstaunt. Herr Bennett sah die Show zum zweiten Mal.

„Wir sind hier, um Divine Performing Arts zu unterstützen. Wie im vergangenen Jahr mochte ich die Erhu [eine Art zweisaitige chinesisches Violine] am meisten. Es ist ein besonderes Instrument, das eine außerordentlich menschliche Qualität hat. Es macht irgendetwas an der Seele des Menschen", erklärte er.

Herr Bennett konnte nicht die rechten Worte finden, um auszudrücken, was dieses Instrument so besonders macht. „Ich weiß nicht so genau, was an der Erhu ist, es dringt nur so richtig in mich ein. Und da sagt es ‚Oh, das macht irgendetwas.'"

Der Tanz „Der Mönch Jigong" war einer von Herrn Bennetts Favoriten. „Ich mochte den Tanz mit der Entführung der Braut sehr, wodurch die Menschen vor der Katastrophe gerettet wurden. Ich denke, dass mir dieses Stück sehr viel Spaß machte."

Die Künstler von Divine Performing Arts tanzten und sangen zur Musik eines Liveorchesters. Dieses Orchester kombiniert westliche und chinesische Musikinstrumente, um einen einzigartigen Klang zu erschaffen. Derzeit ist es das einzige Orchester auf der Welt, das westliche und chinesische Instrumente vereint.

Herr Bennett war wirklich von dem Orchester angetan: „Ich mochte die chinesischen Instrumente am meisten. Wenn man plötzlich Chinesen hört, die etwas Besonderes machen, und dann denkt man ‚Oh, das ist gut'."

Mehr als vierzig Jahre lang arbeitete Herr Bennett mit einem anderen Musiker daran, den Klang der Flöte maßgeblich zu verbessern. Er und sein Kollege entwickelten eine bessere Methode zum Stimmen der Flöte, was die Arbeitsweise der Flötisten änderte. Für diesen Beitrag zur Musik erhielt er eine Auszeichnung für sein Lebenswerk.

Opernsängerin: Viele sehr gute Botschaften

Die Opernsängerin Frau Miriam war auch im Publikum und sie drückte gerne ihre Freude aus: „Ich denke es ist wunderbar. Es ist sehr schön, sehr farbenfroh und voller Energie. Sehr erfreulich", sagte sie. „Die Sänger waren sehr schön!"

Die schönen Kostüme sind ein wesentlicher Bestandteil der Darbietung von Divine Performing Arts und das Publikum hat immer seine Freude daran. Frau Miriam brachte nur die Gedanken vieler zum Ausdruck: „Die Kostüme sind großartig. Sehr prächtig und fröhlich."

Menschen äußerten sich auch über die friedliche Botschaft, die Divine Performing Arts ausdrückte und den Frieden, den sie dem Publikum vermittelten. Frau Miriam hatte auch diesen Eindruck: „Es gibt sehr viele Botschaften in dieser Show. Botschaften der Barmherzigkeit, es war ganz wunderschön."

Dieser Artikel wurde mit Material von NTDTV, dem Medienpartner der Epoch Times, verfasst, Heide Malhorta war an diesem Artikel beteiligt.

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Divine Performing Arts World Tour 2009 ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

http://divineperformingarts.eu

Berlin / Friedrichstadtpalast

23. März 09, 20:00
24. März 09, 20:00
25. März 09, 20:00

TICKETS ONLINE: www.ticketonline.de

PHONE: 01805-4470 UND: Friedrichstadtpalast: 030-23262326

Wien / Österreich / Wiener Stadthalle

5. April, 15:00 Uhr und 19:30 Uhr

ONLINE: www.Stadthalle.com

TICKETS ONLINE: www.oeticket.com

HOTLINES: 01/96096 UND 01/79 999 79

Dresden / Kulturpalast

14. April 09, 19:00

ONLINE: www.ticketcentrale.de

E-MAIL: ticket@kkg-dresden.com

HOTLINE: 0351 – 48 66 666

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv