Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Frankreich: Auslandschinesin über die Gala in Paris – „Ich war von jedem Stück sehr angetan!“

Mit freundlichem Applaus des Publikums schloss die Abendvorstellung der Gruppe Divine Performing Arts in Paris. Die am 28. Februar 2009 gebotene brillante Aufführung sowie ihre tiefgründige und inspirierende innere Bedeutung, bewegten die Menge westlicher und chinesischer Besucher tief.

Schriftstellerin Fr. Ginabode

Fr. Ginabode ist Romanschriftstellerin. Sie sagte: “Ich bin außerordentlich beeindruckt von dieser Abendgala. Sie ist sehr schön und farbenprächtig, die Gestaltung des Bühnenhintergrundes gefällt mir sehr. Wir erfuhren schon sehr Vieles, auch einiges über die chinesische Geschichte.“

„Die Darstellerinnen trugen farbenfrohe Röcke und tanzten in einer drehenden Spiralform. Das ist sehr originell. Alle Programmstücke sind sehr bedeutungsvoll.“

Der Ehemann von Fr. Ginabode sagte: “Ich mag es sehr. Dies ist eine herausragende Aufführung. Was mir an den Programmpunkten auch sehr gefällt, ist die Kritik an dem chinesischen kommunistischen Regime. Das ist sehr wichtig und es ist auch sehr in Ordnung. Das ist sehr gut. Jemand muss die Wahrheit sagen und auch die Courage dazu haben.

Malerin Fr. Lenior

Fr. Lenior, eine Malerin, sagte: “Obwohl ich nie berufliche Tänzerin wurde, habe ich immer klassischen Tanz getanzt. Tatsächlich können wir sehen, dass die klassischen chinesischen Tänze und die klassischen westlichen Tänze viele gemeinsame Elemente haben. Doch hinsichtlich Schwierigkeit, Technik und Ausdruck beinhalten die klassischen chinesischen Tänze mehr wunderbare Dinge.“

Hr. Ding ist ein in Paris lebender Chinese. Er sagte: „Die Aufführung der Divine Performing Arts ist sehr professionell. Von den Farben der Kostüme und der Koordination, dem Design des Bühnenbildes bis zu den professionellen Fähigkeiten der Künstler ist alles erstklassig. Die Künstler sind erstklassige Profis. Das ist beachtenswert.“

Fr. He stammt aus Nordchina: „Ich finde die Aufführung außergewöhnlich herausragend. In China habe ich nie solche brillanten Shows gesehen. In China sind solche Aufführungen voll mit politischer Propaganda. Die Aufführung der Divine Performing Arts hat eine Art urwüchsige Kraft. Ich fühlte mich besonders nahe. Sie ist aus dem Leben und dem Leben sehr nahe. Gleich nachdem sich der Vorhang hob, musste ich weinen.

Ob ich ein gutes Leben habe oder nicht, ich war viele Jahre lang deprimiert. Ich fühlte mich sehr müde. Die Naturszenen des Bühnenbildes entspannten meine Psyche sehr. Ich war von jedem Stück sehr angetan. Beim Schlussstück hatte ich wegen der rotierenden Faluns (Gebotsräder) ein sehr geheimnisvolles Gefühl. Ich spürte, dass sie viele Geheimnisse enthalten. Obwohl ich die Bedeutung nicht vollständig verstehen konnte, spürte ich, dass sie sehr tiefgründig ist.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv