Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA: Zwei Kongressabgeordnete fordern die Freilassung von zwei Praktizierenden, die in China inhaftiert sind

Die Falun Gong-Praktizierenden Cao Junping und Cao Junfeng aus Weifang, Provinz Shandong sind bereits seit fast 11 Monaten rechtswidrig im Qizhou Haftzentrum beziehungsweise im Changle Haftzentrum inhaftiert. Aufrichtige Stimmen, die die Freilassung dieser beiden fordern, wurden in mehreren Medien veröffentlicht. US Kongressabgeordnete schrieben Briefe, um das Regime der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) zu drängen, diese beiden Praktizierenden sofort freizulassen und riefen die US-Regierung dazu auf, ihre Aufmerksamkeit auf die eskalierende Verfolgung der Falun Gong-Praktizierenden zu lenken.

US Kongressabgeordneter Roy Blunt

US Kongressabgeordneter Roy Blunt (in Missouri) schrieb dem chinesischen Botschafter, Zhou Wenzhong vor den Olympischen Spielen in Peking letztes Jahr und drängte darauf, dass das KPCh Regime Frau Cao sofort freilässt.

Kürzlich schrieb Herr Blunt wieder dem Botschafter und verlangte vom KPCh Regime, Frau Cao, die die Mutter einer Einwohnerin von Missouri, Frau Jin Pang ist, sofort freizulassen. Er erwähnte in dem Brief: “Bedauerlicherweise ist Cao Junping immer noch im Gefängnis und wurde weder angeklagt noch einer Verhandlung unterzogen. Außerdem wurden die konfiszierten persönlichen Gegenstände im Wert von mehreren tausend Dollar immer noch nicht zurückgegeben bzw. eine Entschädigung dafür bezahlt. Schließlich wurde jetzt auch noch Cao Junpings Schwester, Cao Junfeng unter ähnlichen Umständen inhaftiert.”

“Xioaqiang Pangs und Cao Junpings Tochter ist Studentin an der Staatlichen Universität von Missouri, welche sich in meinem Bezirk befindet. Da ihre Eltern letzten Sommer festgenommen wurden, arbeitete sie unermüdlich daran, die Öffentlichkeit und gewählten Beamten darüber zu unterrichten, was in diesem Fall geschehen war. Ich hoffe, ihr die gute Nachricht überbringen zu können, dass ihre Mutter und Tante sehr bald wieder in Freiheit mit ihren Familien vereint sein können.”

“Ich habe die Hoffnung, dass Sie diese Situation noch einmal untersuchen und prüfen, was getan werden kann, um die Freilassung von Cao Junping und Cao Junfeng so bald wie möglich erwirken zu können.”

Brief des Kongressabgeordneten Roy Blunt an den chinesischen Botschafter Zhou Wenzhong (PDF)

US Kongressabgeordneter William Lacy Clay

Ein anderer US Kongressabgeordneter William Lacy Clay (Missouri) schrieb wegen dieser Angelegenheit an die US Außenministerin Hillary Clinton. Er erwähnte in seinem Brief: “Frau Pangs Mutter, Cao Junping, lebt in der Stadt Weifang, Provinz Shandong, China. Eine Woche vor den Olympischen Spielen in Peking 2008 wurde Frau Cao Junping aus keinem anderen Grund als das sie eine Falun Gong Anhängerin ist, festgenommen. Laut ihrer Tochter, wurde das Heim ihrer Familie durchwühlt und die chinesische Polizei konfiszierte viele wertvolle Besitztümer. Seit diesem Tag wird Frau Cao in einem Internierungslager in der Stadt Weifang festgehalten. Sie wurde weder eines Verbrechens angeklagt, noch einer Verhandlung unterzogen und niemand von ihrer Familie darf sie besuchen. Frau Pangs Tante, Cao Junfeng, auch eine Falun Gong-Praktizierende, wurde zur gleichen Zeit wie ihre Mutter festgenommen und ist auch immer noch inhaftiert.”

“Meine Wählerschaft ist besorgt darüber, dass chinesische Beamte seit den jüngsten Olympischen Spielen die Verfolgung von Falun Gong-Praktizierenden verstärkt haben. Das Falun Gong Informationszentrum beklagt, dass die Regierung Chinas im vergangenen Jahr mehr als 8.000 Bürger festgenommen und mehr als 100 hingerichtet hat. Das Falun Gong Informationszentrum erwähnte auch, dass die Stadt Weifang ein äußerst gefährlicher Ort für Falun Gong-Praktizierende sei, da dort regelmäßig Folterungen durchgeführt werden und viele der Inhaftierten bereits zu Tode gefoltert wurden.”

“Ich teile die Sorge von Frau Pang um die Sicherheit ihrer Familienangehörigen. Ich finde, dass die Fälle von Frau Cao Junping und Frau Cao Junfeng die Aufmerksamkeit ihres Büros benötigen und ich fordere respektvoll dazu auf, entsprechende Schritte einzuleiten, um die grundlegenden Menschenrechte von Falun Gong-Praktizierenden in China zu schützen.”

Brief des US Kongressabgeordneten Lacy Clay and die Außenministerin Frau Clinton (PDF)

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv