Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

China: Sparsam leben, einzig um die Wahrheit über die Verfolgung aufzudecken

(Clearwisdom.net) Vor einigen Tagen besuchte ich eine Produktionsstätte im Norden Chinas, wo Material zur Aufklärung der Verfolgung gedruckt werden. Ich war tief bewegt von der Bereitschaft der lokalen Praktizierenden, auf alles zu verzichten, um die Wahrheit über die Verfolgung der Falun Gong Praktizierenden aufzudecken.

Die chinesische Polizei versucht die Praktizierenden der Produktionsstätte ausfindig zu machen und zu verhaften. Für die Gefangennahme jedens einzelnen wurde den gesetzlosen Beamten eine hohe finanzielle Belohnung versprochen. Vor nicht allzu langer Zeit fanden die Praktizierenden einen Weg, um ein Kopiergerät zu kaufen, das zig Tausende von Yuan kostete. Die monatlichen Materialkosten für die Produktionsstätte belaufen sich auf ca. 5.000 Yuan. Somit haben die Praktizierenden ihre Lebenshaltungskosten bereits vor langer Zeit auf ein Minimum reduziert. Sie leben in Räumen mit Löchern in den Wänden, in Scheunen oder gar im Freien. Das einzige, was sie manchmal essen, ist eingemachtes Gemüse mit Brot. Ihre monatlichen Lebenshaltungskosten betragen weniger als 100 Yuan pro Person, während sich die monatlichen Lebenskosten in China durchschnittlich auf 300 Yuan oder höher belaufen. Viele der arbeitenden Praktizierenden in dieser Region verdienen nur einige Hunderte Yuan monatlich. Ihre Ersparnisse sind fast erschöpft, aber die Produktionsstätte ist unaufhörlich am Laufen.

Artikel vom 26.9.2002
Übersetzt am 17.10.2002
Originalversion in Chinesisch:
http://www.minghui.org/mh/articles/2002/9/18/36745.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv