Li Zhengju musste sein Zuhause verlassen – seine Frau wurde als Geisel festgenommen

Li Zhengju aus dem Bezirk Minquan, Provinz Henan, wurde gezwungen sein Zuhause zu verlassen; daraufhin nahm das Staatsicherheitskomitee der Gemeinde Minquan seine Frau Xie Jingxiang als Geisel fest. Das war vor über sechs Monaten, sie ist weiterhin eingesperrt.

Am 17. Juni 2009 stürmten insgesamt 20 Polizisten von der Staatssicherheit der Gemeinde Minquan sowie von der Shunhe Polizeiwache in Li Zhengjus Haus. Li Zhengju konnte fliehen, während ein Polizist hinter ihm herlief und auf ihn schoss.

Die Polizisten durchsuchten Li Zhengjus Haus. Später nahmen sie Li Zhengjus Frau und seinen Sohn als Geisel fest und sperrten sie auf der MinQuan Polizeiwache ein. Der Sohn wurde nach sieben Tagen wieder freigelassen, Li Zhengjus Frau dagegen ist bereits seit über sechs Monaten eingesperrt. Ihre Tochter, die gerade die Mittelschule besucht, weint jeden Tag und hofft, dass ihre Mutter bald nach Hause zurückkehrt.

Seit Beginn der Verfolgung von Falun Gong durch Jiang Zemins Regime im Juli 1999, wurden Li Zhengju und seine Familie mehrmals von der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) verfolgt. Am 1. März 2005 nahmen Polizisten der Cao Gemeinde, Provinz Shandong, Li Zhengju fest, schlugen auf ihn ein und verurteilten ihn zu vier Jahren Haft. Während seiner Internierung im Tai’an Gefängnis besuchte sein Sohn die Hochschule. Aus Krankheitsgründen musste er das Haus hüten und konnte die Schule nicht weiter besuchen. Nachdem er begonnen hatte, Falun Gong zu praktizieren, wurde er innerhalb eines Monats gesund. Weil er in seiner Klasse über die wahren Hintergründe von Falun Gong aufgeklärt hatte, verurteilte ihn die Polizeiwache der Minquan Gemeinde zu einem Jahr Umerziehung durch Arbeit im Dritten Arbeitslager von Xuchang, wo er gefoltert wurde.

Es gab bislang unzählige so genannte „sensible Tage“, an denen die Polizei der KPCh Li Zhengjus Familie gestört hat. Jetzt sah sich Li Zhengju erneut gezwungen, sein Zuhause zu verlassen.

Dieser Artikel auf Chinesisch:
http://minghui.ca/mh/articles/2010/1/9/215956.html

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv