Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA: Houstons Zuschauer spürten die spirituelle Kraft von Shen Yun

Eine atemberaubende Präsentation der in New York ansässigen Tanzgruppe Shen Yun Performing Arts brachte Chinas göttlich inspirierte Kultur auf die Bühne des Brown Theater in Houstons Wortham Center. Das Unternehmen zeigte drei Shows und bereitet sich nun auf die nächste in Los Angeles vor.

Von den Gästen, die nach der Show befragt wurden, waren viele spirituell bewegt. Einige schätzten die Darstellung der Verbindung zwischen Himmel und Erde, andere den Kampf zwischen Gut und Böse und noch andere fanden, dass es noch einen tieferen Sinn hinter all dem gäbe.

Stefan Blozinski, ein Filmproduzent

Stefan Blozinski war einer von denen, die die spirituelle Komponente der historischen Kultur Chinas bemerkten: „Es lehrte mich mehr über den spirituellen Teil von China, deren Konzepte von Himmel und Leben und die Art, wie und von wo das hergekommen ist. Ich wusste, dass dies in der chinesischen Kultur existiert, doch wusste ich nicht, woher es gekommen ist. Ich hatte noch nie ein wirkliches Verständnis über diese Dinge. Ich wusste wirklich nicht, was mich erwartete. Sobald ich erkannte, worum es geht, öffnete sich die ganze Show für mich. Ich begann, richtig darin einzutauchen und nach diesen Dingen zu suchen. Diese ganze Geschichte und Spiritualität bedeutet mir wirklich viel. Jeder sehnt sich nach dem Guten – und die Einzelheiten, wo dieses herkommt, waren wirklich bedeutsam.“

Bronson Woods, rechte Hand der Kongressabgeordneten Sheila Jackson Lee, des 18. Distrikts von Texas

Bronson Woods war begeistert von der Show: „Sie hat mich wirklich umgehauen. Sie hat mich sozusagen wirklich getauft, in eine andere Kultur hinein. Sie erzählte eine Geschichte und erleuchtete mich. Es ist wirklich verblüffend. Jedes Stückchen dieser Show war einfach verblüffend und göttlich. Wie alles sich zusammenfügte, die Geschichte, die erzählt wurde; wie alles zum Göttlichen zurückgeführt wurde. Ich bin wirklich gesegnet, dass ich heute hier sein konnte, um solch eine göttliche Begegnung zu erleben.“

Die Show stieß eine Seite in Herrn Bronson an und er nannte es einen „Seelenboten“: „Ich sah viele Schilderungen von Gott, ich habe Tod und Leben gesehen, ich habe Erlösung gesehen und Zusammensein, gebrochene und geheilte Herzen. Ich sah und spürte Frieden – und das ist es, was ich über diese Show spüre.“

George Anderson mit Renee Arnold, beide von der Fountain of Praise Church

Renee Arnold war die Verfolgung von Falun Gong bekannt, aber „sie wirklich zu erleben und dafür einzutreten, ich hoffe, dass ich etwas ändern kann“, sagte sie. „Es verbindet. Es verbindet die Kulturen, unsere Kultur mit der ihrigen, indem wir erleuchtet werden. Es ist eine Verbindung. Ich finde sie alle sehr mutig; die Aufführung ist mutig und bewundernswert.“

George Anderson sagte: „Es war wirklich gut aufgeführt, aber am meisten beeindruckte mich die spirituelle Geschichte hinter jedem einzelnen Tanz und Stück. Es war sehr bewegend und zeigte mir, dass der menschliche Kampf universell ist. Die chinesische Kultur – die authentische und originale chinesische Kultur – hat mich wirklich begeistert.“ Herr Anderson sagte, selbst in diesem universellen Kampf „gibt es liebevolle und schöne Ausdrucksformen der Menschlichkeit – die den menschlichen Geist aufscheinen lässt, trotz aller Unterdrückung“.

Dr. Sanyika beschrieb die Show als „absolut fabelhaft“. Er dachte lange und tiefgehend über die Show nach: „Ich studierte die Theologie der Show in Verbindung zu den Tänzen und den schönen Szenen und fabelhaften Artikulationen. Hier wird tiefe Theologie gezeigt. Es ist eine fabelhafte Produktion und sie ist so wunderbar. Ich wünsche mir, dass jeder die Chance hat, dies zu sehen und was es uns vermitteln will. In allem sind Lektionen für das Leben.“

„Ich hätte gerne eine DVD von der ganzen Show“, fuhr er fort, „es ist wirklich etwas Besonderes. Ich hoffe, dass Schulkinder sie sehen können. Die Menschen sollten über diese Botschaften nachdenken, über den beständigen Kampf zwischen Gut und Böse und über die Wege, auf denen Menschen immer nach dem Göttlichen streben. Es ist die Geschichte von Menschen, ausgedrückt über die Besonderheiten der chinesischen Kultur. Es ist eine profunde menschliche Geschichte.“

„Ich denke, dass dort oben einige tiefgehende Dinge gesagt wurden, über die man eine Weile nachdenken muss, aber in dem Moment, indem man es gehört hat, erkennt man, dass der menschliche Geist angesprochen worden ist; und das Streben der Menschen, immer wieder ihre Verbindung mit dem Göttlichen auszudrücken, was auch nie zerstört werden kann.“

Quellen:
http://theepochtimes.com/n2/content/view/38625/
http://theepochtimes.com/n2/content/view/38526/
http://theepochtimes.com/n2/content/view/38586/
http://theepochtimes.com/n2/content/view/38528/

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv