Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Serbien: Falun Gong-Praktizierende markieren die elfjährigen Bemühungen zur Beendigung der Verfolgung

Am 17. Juli 2010 führten Praktizierende in Serbien auf dem Platz der Republik, im Stadtzentrum von Belgrad, Aktivitäten durch und wiesen auf die elf Jahre andauernde brutale Verfolgung von Falun Gong-Praktizierenden in China durch das chinesische kommunistische Regime hin.

Vorbeikommende Menschen fühlten sich von der Vorführung der friedlichen Übungen angezogen. Viele unterschrieben eine Petition zur Unterstützung von Falun Gong, nachdem sie den Erläuterungen der Praktizierenden zugehört hatten. Manche nahmen Flyer mit Informationen über Falun Gong entgegen, lasen sie beim Gehen und kehrten dann wieder zurück, um ihre Namen unter die Petition zu setzen.

 

Serbische Praktizierende bei ihren Aktivitäten in der Belgrader Innenstadt zur Aufdeckung der Verfolgung. Passanten lernen an Ort und Stelle die Falun Gong Übungen

Einige baten die Praktizierenden, ihnen doch die Übungen zu zeigen. Auch ein vier Jahre altes Mädchen wollte die Übungen lernen. Ihre Oma zog sie weg, weil sie dachte, das gehöre sich nicht; doch das Mädchen bat ihre Oma, sie die Übungen doch lernen zu lassen. Schließlich machte sie den ersten Übungssatz drei Mal zusammen mit den Praktizierenden.

Ein älterer Mann fragte, woher die Praktizierenden das Geld für den Druck der Flyer bekommen würden. Er dachte, es müsse doch irgendwelche Kräfte geben, die den Praktizierenden Geld zuweisen, um Falun Gong zu publizieren. Ein Praktizierender erzählte ihm, dass die Falun Gong-Praktizierenden alle arbeiten und eigene Einkommen besitzen würden. „Sie stellen Falun Gong der Öffentlichkeit freiwillig vor“, sagte er. Der Mann konnte das anfangs kaum glauben, er sagte dann aber abschließend, er werde die Falun Dafa Webseite aufsuchen, um ein tieferes Verständnis über den Kultivierungsweg zu erhalten.

Hintergrund

Falun Gong, auch bekannt als Falun Dafa, ist eine traditionelle spirituelle Disziplin für Geist und Körper. Die Praktik schließt langsame, sanfte Bewegungen und Meditation ein. Es ist leicht zu erlernen, angenehm zu praktizieren und kostenlos. Seine Prinzipien beruhen auf "Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht". Die Praktik wurde 1992 in China an die Öffentlikeit gebracht und verbreitete sich rasch von Mund zu Mund in ganz China – und dann darüber hinaus. Seine positiven Effekte bei der physischen, geistigen und spirituellen Verbesserung der Gesundheit eines Menschens, ganz zu schweigen von seinem Einfluss auf die Gemeinschaft und Gesellschaft als Ganzes, sind unbestritten. Tatsächlich wird Falun Gong von über 100 Millionen Menschen in über 60 Ländern praktiziert. Das Hauptwerk von Falun Gong ist in über 30 Sprachen erhältlich.

Am 20. Juli 1999 begann die KPCh (Kommunistische Partei Chinas) eine brutale Verfolgung von Falun Gong. Seit dem Beginn der Verfolgung haben Falun Gong-Praktizierende auf der ganzen Welt, bis heute fortwährend die Wahrheit über Falun Gong ausgesprochen und die Verbrechen der KPCh in unermüdlichen Bemühungen offengelegt, um die Verfolgung zu beenden.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv