Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Italien: Falun Gong-Praktizierende kennzeichnen den elften Jahrestag der Bemühungen um eine Beendigung der Verfolgung von Falun Gong

Am 19. und 21. Juli 2010 führten Falun Gong-Praktizierende in Italien Demonstrationen vor dem chinesischen Konsulat in Mailand durch, um zu einer Beendigung der elf Jahre andauernden brutalen Verfolgung von Falun Gong durch die KPCh (Kommunistische Partei Chinas) aufzurufen.

An diesen beiden Tagen zeigten Praktizierende aus Mailand und umliegenden Städten die Falun Gong Übungen einschließlich der Sitzmeditation vor dem chinesischen Konsulat. Unmittelbar gegenüber dem Tor des Konsulats hängten Praktizierende Banner mit Aufschriften „20. Juli: Elfter Jahrestag des Widerstands gegen die Verfolgung von Falun Gong“, „Tretet aus der Partei aus, um euch selbst zu retten“ usw. auf. In Stille gedachten sie der Mitpraktizierenden auf dem Festland Chinas, die im Zuge der Verfolgung und zur Bewahrung ihres Glaubens ihr Leben verloren haben und riefen zu einer Auflösung der KPCh und einer Beendigung der Verfolgung auf.

Italienische Praktizierende meditieren von dem chinesischen Konsulat

Italienische Praktizierende bei ihren Übungen vor dem chinesischen Konsulat

Passanten waren bewegt von der friedlichen Atmosphäre bei der Vorführung der Übungen. Manche blieben stehen, um die an der Seite angebrachten Exponate für die Wahrheitserklärung aufmerksam zu studieren. Einige nahmen Broschüren und unterhielten sich mit den Praktizierenden. Vorbeikommende Fahrzeuge hielten an und Insassen ließen die Fenster herunter, um nach Flyern zu fragen.

Zwei chinesische Mädchen waren geschockt, als sie die Folterfotos auf den Schautafeln sahen. Sie sagten, dass ihnen nicht bekannt war, dass die KPCh so viel Böses getan hat. Als ihnen gesagt wurde, dass schon 77 Millionen Menschen aus der KPCh und den angegliederten Organisationen ausgetreten seien, wollten sie auch aus den Jungen Pionieren und der Kommunistischen Jugendliga, denen sie früher beigetreten waren, austreten.

Ein italienischer Junge nahm einen Flyer und sah eine Weile der Übungsvorführung zu und fragte dann, wo er die Übungen lernen könne.

Ein Praktizierender sprach ganz offen zu einer Gruppe Chinesen, die aus dem chinesischen Konsulat herauskam: „Die brutale Verfolgung von Falun Gong-Praktizierenden dauert nun schon elf Jahre an. Es ist ein universelles Gesetz, dass Gutes mit Gutem belohnt und Böses mit Bösem vergolten wird. Die KPCh wird bestimmt beseitigt werden. Beeilt euch und tretet zu eurer eigenen Sicherheit aus der KPCh aus.“ Als sie dies hörten, nahm einer nach dem anderen, verständnisvoll lächelnd, Flyer zur Wahrheitserklärung an. Einige in der Gruppe fragten: „Ist das wahr? Ich werde das später aufmerksam lesen.“

Passanten betrachten die informativen Aushänge

Ein Passant erhält von einer Praktizierenden einen Flyer zur Wahrheitserklärung

Am 20. Juli 1999 begannen die Falun Gong-Praktizierenden auf der ganzen Welt, einschließlich Italien, ihre standhaften Bemühungen zur Beendigung der Verfolgung. In den vergangenen acht Jahren trotzten die Falun Gong-Praktizierenden in Italien allen Wettersituationen, um vor dem chinesischen Konsulat in Mailand die Wahrheit zu erklären und forderten Menschen mit Gewissen auf, die Verfolgung eines aufrichtigen Glaubens durch die KPCh, zu stoppen.

Hintergrund

Falun Gong, auch als Falun Dafa bekannt, ist eine traditionelle chinesische spirituelle Disziplin für Körper und Geist. Die Praktik umfasst langsame, sanfte Bewegungen und Meditation. Sie ist leicht zu erlernen, angenehm zu praktizieren und ist kostenlos. Ihre Prinzipien beruhen auf "Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht". Die Praktik nahm im Jahre 1992 in China ihren Anfang und verbreitete sich rasch von Mund zu Mund in ganz China und dann darüber hinaus. Ihre nutzbringenden Effekte bei der individuellen körperlichen Gesundheit, dem spirituellen Wohlbefinden und moralischen Charakter, ganz abgesehen von ihrem positiven Einfluss auf die Gemeinschaft und Gesellschaft als Ganzes, sind unbestreitbar. Tatsächlich wird Falun Gong von über 100 Millionen Menschen in 110 Ländern praktiziert. Das Hauptwerk von Falun Gong, das Buch Zhuan Falun, ist in über 30 verschiedenen Sprachen erhältlich.

Am 20. Juli 1999 hat die Kommunistische Partei Chinas eine brutale Verfolgung von Falun Gong eingeleitet. Seit dem Beginn der Verfolgung haben Falun Gong-Praktizierende auf der ganzen Welt fortwährend die Wahrheit über Falun Gong erklärt und die Verbrechen der KPCh aufgedeckt, um in unermüdlichen Bemühungen die Verfolgung zu einem Ende zu bringen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv