Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Deutschland/Offenbach am Main: Dritte Unterschriftenaktion für die verfolgte Frau Ji Guizhen

Dies ist schon die dritte Unterschriftenaktion in der Offenbacher Innenstadt für die Chinesin Ji, Guizhen. Auch an diesem Samstag sind sehr viele Menschen unterwegs, die dabei auch direkt an dem Informationsstand der Falun Gong Praktizierenden mit den Unterschriftenlisten für verfolgte Praktizierende, vorbeikommen.

„… China ist ja eigentlich dafür bekannt, dass man Respekt vor dem Alter hat.“ So äußert sich ein ca. 30-jähriger Mann schockiert über die Tatsache, dass Frau Ji Guizhen in einem „Schauprozess“ am 18.06.2010 zu drei Jahren Arbeitslager verurteilt wurde. Ihr wurde vorgeworfen, Informationsmaterialien über Falun Gong zu besitzen.

Ein ungefähr 20-jähriger Mann hatte schon in der letzten Woche die Petition unterschrieben und brachte nun noch seine beiden Freunde mit, die ebenfalls unterzeichneten.

Aus den unterschiedlichsten europäischen Ländern stammen die Menschen, die ihre Stimmen für die Freiheit der 62-jährigen Chinesin abgaben. So auch eine Spanierin; sie erzählte, dass ihre ganze Familie während der Franco Herrschaft in Spanien zerstört wurde. Ihr Ehamnn war von ihrem eigenen Bruder, der Kommunist war, erschossen. Ein weiteres Familienmitglied kam ebenfalls auf eine tragische Weise ums Leben. Ohne zu zögern unterschrieb sie die Petition.

Ein älterer Herr, der aus der Türkei stammte, sah sich eine ganze Zeit lang die Praktizierenden an, wie sie die fünf Falun Dafa Übungen am Stand zeigten. Obgleich er nicht deutsch sprechen konnte, kam er doch zum Stand und bekam einen Flyer in türkischer Sprache. Nachdem er verstand, worum es ging, unterschrieb er die Petition und freudestrahlend gab er den Praktizierenden zum Schluss die Hand.

„… jetzt fühle ich mich besser…“ sagte ein Mann, der bereits zum fünften Mal an unserem Stand vorbei kam und erst dann unterschrieb. Gegen 18:00 wurde diese Aktivität erfolgreich beendet.

Ähnliche Aktionen werden seit elf Jahren in vielen Städten Deutschlands durchgeführt – denn so lange dauert die Verfolgung von Falun Gong bereits an. Wann die Verfolgung beendet sein wird, weiß niemand. Doch wie lange es auch dauern wird, Praktizierende in Deutschland, Europa und der ganzen Welt werden weiterhin unermüdlich über die brutale Verfolgung informieren und den Menschen die Möglichkeit geben, die Wahrheit über die traurigen Geschehnisse in China zu erfahren.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv