Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Indonesien: Viele Menschen wollen Falun Gong lernen

Um Zheng Hes Abenteuer zu feiern, als er mit seiner Schatzflotte nach Westen reiste, wurde vom 5. bis 7. August 2010 in Zentral-Java eine alljährlich stattfindende traditionelle Feier veranstaltet. Falun Gong-Praktizierende waren auf dem Fest mit einem Informationstisch vertreten und stellten den Besuchern Falun Gong vor.

Im Jahre 1405 führte Zheng He eine Flotte an; er reiste 7-mal in den Westen und brachte chinesische Kultur, Landwirtschaft und Verfahrenstechnik, anspruchsvolle Navigationstechnologie und Handel in über 30 Länder. Seine Abenteuer halfen der Ming-Dynastie, mit anderen Ländern gute Verbindungen aufrechtzuerhalten und die Entwicklung von Kultur, Wirtschaft und Handel, an den Orten, die er besuchte, zu fördern. Menschen im südlichen Asien erinnern sich noch immer an diesen freundlichen Boten und behalten Tempel sowie historische Orte in ihrer Erinnerung.

Die Festbesucher lesen sich die Plakate über Falun Gong durch

Der Informationstisch und die Plakate der Falun Gong-Praktizierenden erregten die Aufmerksamkeit zahlreicher lokalen Chinesen und Indonesier. Viele Chinesen hatten wegen der verleumderischen Propaganda des chinesischen Regimes Missverständnisse über Falun Gong. Die Praktizierenden klärten sie geduldig über die Tatsachen der Verfolgung auf und erzählten von den Nutzen der Kultivierungsschule. Viele Menschen verstanden die Hintergründe der Verfolgung und wollten daraufhin Falun Gong lernen.

Die Festbesucher lernen mit einem Falun Gong-Praktizierenden die zweite Übung

Huang Zhengdao ist 50 Jahre alt und arbeitet als Fahrer. Nachdem er die dritte und vierte Übung gelernt hatte, konnte er schon einen Unterschied spüren. „Es ist unglaublich. Es fühlt sich an, als hätte ich mich drei oder vier Stunden ausgeruht. Ich bin so entspannt und nicht mehr müde“, meinte Huang.

Eine Ärztin in den 40ern bemerkte eine starke Energie, als sie die dritte und vierte Übung praktizierte. Sie war überrascht, weil sie sich so angenehm und sehr entspannt fühlte. Sie erkundigte sich nach einem Übungsplatz und erklärte, dass sie die Übungen weiterhin machen wolle.

Huang Huaxin lernt die erste Übung

Huang Huaxin ist 48 Jahre alt, arbeitet als Ingenieur und kommt aus Surabaya in Ost-Java. Er erzählte, dass er schon einige Jahre zuvor in einer Zeitung von Falun Gong und der Verfolgung gelesen hätte. Er wollte damals schon den Kultivierungsweg lernen, fand aber niemanden, der ihn unterrichtete. Nachdem er die erste Übung gelernt hatte, spürte er eine starke Energie – er fühlte sich warm und entspannt. Huang genoss die Übung sehr. Er berichtete, dass er viele Menschen kennen würde, die die Übungen lernen wollten und dass er ganz sicher weiterhin praktizieren würde.

Wu Lizheng ist Hausfrau. Nachdem sie die erste und zweite Übung gelernt hatte, war sie ganz aufgeregt, weil sie die Energie und die Wärme spüren konnte, die ihren Körper durchströmte. Bevor sie die Übungen zu praktizieren begonnen hatte, waren ihre Finger steif gewesen und sie konnte sie kaum beugen, nach den Übungen waren sie jedoch wieder beweglich. Sie bat ihren Ehemann, die Übungen mit ihr gemeinsam zu praktizieren und nahm ein Exemplar des Buches „Zhuan Falun“ mit nach Hause.

Frau Lin arbeitet im Dajue Tempel. Sie stellte während des Festes vielen ihrer Freunden Falun Gong vor. Sie hofft, dass ihre Freunde mehr über Falun Gong erfahren und durch das Praktizieren geistig und körperlich fit werden.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv