Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

US-Senator Richard Lugar besorgt wegen der anhaltenden Verfolgung von Falun Gong in China

Am 5. August 2010 schrieb US-Senator Richard Lugar folgenden Brief an einen amerikanischen Falun Gong-Praktizierenden in Bezug auf die anhaltende Verfolgung von Falun Gong-Praktizierenden in China.

Senat der Vereinigten Staaten
Washington, DC-20510-1401

5. August 2010

Sehr geehrter Herr Dr. (Name und Anschrift ausgelassen)!

Herzlichen Dank, dass sie mich in Bezug auf die Rechte von Falun Gong-Praktizierenden kontaktiert haben. Ich freue mich über die Gelegenheit, darauf antworten zu können.

Ich bin seit einiger Zeit tief besorgt wegen der Berichte über die Menschenrechte und religiösen Rechte in China und habe der chinesischen Regierung bei verschiedenen Gelegenheiten auch direkt meine Besorgnis darüber und über die anhaltende Verfolgung von Falun Gong-Praktizierenden mitgeteilt. Vielleicht ist es für Sie interessant zu wissen, dass einige meiner Mitarbeiter regelmäßig mit Repräsentanten der Falun Gong-Bewegung zusammentreffen, um von ihrer Besorgnis zu erfahren, wie z.B. kürzlich am 11. Jahrestag der Verfolgung von Falun Gong durch die chinesische Regierung.

Sollte sich die Senatsführung zum Handeln in Bezug auf H. Res, 605, entschließen, seien Sie bitte versichert, dass ich Ihre Gedanken im Gedächtnis behalten werde. Ich werde weiterhin diese Thematik genau verfolgen. Nochmals herzlichen Dank für Ihr Schreiben.

Mit freundlichen Grüßen

Richard G. Lugar

United States Senator

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv