Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

USA/New York: Club der Falun Gong-Praktizierenden der Universität Columbia beteiligt sich an der Orientierungsveranstaltung für neue Studenten

Der Club der Falun Gong-Praktizierenden der Universität Columbia beteiligte sich am 13. September 2010 an der Club-Präsentation für neue Studenten auf dem Universitätsgelände. Es wurde ein Stand aufgebaut, an dem Einführungsmaterial zu Falun Gong sowie die „Neun Kommentare über die Kommunistische Partei“ auf Chinesisch und Englisch gezeigt wurden.

Club der Falun Gong-Praktizierenden der Universität Columbia beteiligt sich an der Club-Ausstellung

Viele Studenten an der Columbia Universität stammen aus China. Die Aufnahme an diese Eliteuniversität öffnet für sie ein Fenster zur Welt. Es folgen ein paar Episoden, die sich während der Orientierungsveranstaltung ereigneten.

Das Clubmitglied Suman, ein Falun Gong-Praktizierender, berichtete: „Ein chinesischer Student war ganz erstaunt, als er unseren Club sah. Aufgeregt forderte er einen anderen chinesischen Studenten auf, mit ihm mitzukommen. Sie nahmen sich Einführungsmaterial und sagten, dass sie es ganz bestimmt lesen würden.“

Annie berichtete, dass einige Studenten aus Festlandchina und Hongkong sehr interessiert an den „Neun Kommentaren über die Kommunistische Partei“ gewesen seien. Man habe sehen können, dass sie schon in China von dem Buch gehört hatten.

Der koreanische Student Ha sprach mit zwei weiblichen Studentinnen aus China. Ha berichtete ihnen, dass er Chinesisch zu lernen begonnen habe, nachdem er Falun Dafa gelernt hatte. Ha erzählte ihnen als erstes, wie die Selbstverbrennung auf dem Platz des Himmlischen Friedens tatsächlich von statten gegangen war. Er erzählte ihnen, dass er um jeden seiner Falun Gong-Mitpraktizierenden in China weine. Einer der chinesischen Studenten sagte: „Ja, die Columbia Universität hat auch Falun Gong.“ Ha verwies sie auf die „Neun Kommentare über die Kommunistische Partei“. Einer der chinesischen Studenten nahm sich ein Exemplar.

Zwei andere chinesische Studenten, die zum Stand des Clubs der Falun Gong-Praktizierenden kamen, schauten ganz verdrießlich drein. Ha stellte sich ihnen vor und begann, sich auf Chinesisch mit ihnen zu unterhalten. Ihr Interesse war geweckt und sie hörten ganz aufmerksam zu. Ha stellte ihnen die „Neun Kommentare über die Kommunistische Partei” vor. Sie sagten mehrmals: „Dein Chinesisch ist großartig. Du kennst dich in der chinesischen Kultur sehr gut aus” und nahmen das Informationsmaterial mit. Ha sagte zu ihnen: „Ich mag die Chinesen und die chinesische Tradition. Falun Gong ist eine davon.”

Viele Besucher zeigten Interesse an einem Workshop zu Falun Gong, um mehr über Falun Gong zu erfahren. Viele nahmen sich Informationsmaterial mit und drückten ihre guten Wünsche für die Praktizierenden aus, die in China verfolgt werden. Ein Amerikaner sagte: „Ich kenne eure Gruppe und weiß Bescheid über das, was los ist. Ich wünsche euch alles Gute!” Ein anderer nahm sich zwei Exemplare der „Neun Kommentare über die Kommunistische Partei” für seine chinesischen Freunde mit.

Die Falun Gong praktizierenden Mitglieder des Clubs waren sehr froh, dass so viele Personen die Gelegenheit hatten, etwas über Falun Gong zu erfahren. Ha sagte: „So lange wir unseren Eigensinn auf uns selbst loslassen und uns wirklich ernsthaft und barmherzig geben, werden wir noch mehr Menschen die wahre Geschichte von Falun Gong vermitteln können.”

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv